| 00.00 Uhr

Emmerich
Geschichtsverein bei Schlacht um Grolle

Emmerich: Geschichtsverein bei Schlacht um Grolle
FOTO: Michael Scholten
Emmerich. REES (ms) Auf eine Zeitreise ins Jahr 1627 begab sich jetzt der Reeser Geschichtsverein Ressa. 20 Mitglieder und Gäste erlebten im niederländischen Groenlo die "Schlacht um Grolle", bei der die Holländer vor 390 Jahren die von Spaniern besetzte Festungsstadt zurückeroberten.

Die Schlacht wird alle zwei Jahre von rund 1500 historisch gewandeten Darstellern aus Europa, den USA und Australien nachgestellt. Während auf dem Schlachtfeld die Kanonen und Musketen donnerten, verwandelten Handwerker, Gaukler, Soldaten, Bettler, Pestkranke und allerlei Viehzeug das abgesperrte Zentrum von Groenlo drei Tage lang in eine historische Stadt.

Der Reeser Geschichtsverein geriet ins Träumen: Wie wäre es, wenn die Reeser Innenstadt zur 800-Jahr-Feier 2028 so aussähe wie Groenlo? Immerhin schafften das die Reeser auch zur 700-Jahr-Feier: Damals stellten Vereine in prächtigen Gewändern die Geschichte ihrer Heimat nach - von der ersten Besiedelung durch die Franken über die Stadterhebung am 14. Juli 1228 bis zur Besetzung der Stadt durch die Spanier, Niederländer und Franzosen.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Emmerich: Geschichtsverein bei Schlacht um Grolle


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.