| 00.00 Uhr

Emmerich
Glasfaser will Firmen ans schnelle Netz bringen

Emmerich. Unternehmen und Institutionen wachsen stetig. Große Datenmengen müssen zuverlässig und schnell übertragen werden. Die Datenrate entscheidet über die Effizienz zahlreicher Internetanwendungen und damit auch über den Erfolg vieler Unternehmen.

Die Attraktivität eines Gewerbegebietes definiert sich nicht nur durch die verkehrstechnische Infrastruktur, sondern durch die verfügbare Internet-Bandbreite. Nachdem die Vermarktungsaktivitäten von Deutsche Glasfaser Business im Gewerbegebiet Emmerich-Ost bereits Ende letzten Jahres gelaufen sind, haben jetzt die Unternehmen im Gewerbegebiet Hafen die Chance auf einen eigenen Glasfaseranschluss. Die Deutsche Glasfaser Business und die Stadt Emmerich haben sich deshalb auf die Rahmenbedingungen für den Ausbau im eines Glasfasernetzes im Hafengebiet verständigt. Damit dieser schnell erfolgt, ist die Mithilfe der Unternehmen gefordert.

Die Nachfragebündelung ist am 1. Juli gestartet. Jedes Unternehmen, das in den nächsten Wochen einen Vertrag über ein Produkt von Deutsche Glasfaser Business abschließt, erhält Sonderkonditionen. Alle Einzelheiten über den Ablauf der Nachfragebündelung und das Produktportfolio der Deutschen Glasfaser Business werden den Interessenten beim heutigen Unternehmerfrühstück erläutert. Die ersten Unternehmen haben bereits Interesse bekundet.

Die Nachfragebündelung läuft bis Ende August. "Wenn sich in dem Gebiet in diesem Zeitraum 30 bis 40 Prozent der Unternehmen für einen Glasfaservertrag mit uns entscheiden, können sie bereits Anfang 2018 mit dem Anschluss rechnen", so Thomas Pantazidis, Geschäftskundenberater Deutsche Glasfaser.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Emmerich: Glasfaser will Firmen ans schnelle Netz bringen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.