| 00.00 Uhr

Emmerich
Großer Gitarrenpop

Emmerich. Auch wenn das Cover eher nach Hard Rock aussieht, "Hollis Brown" pflegen die dezenteren Töne. Das Quintett aus New York, das sich nach einem Bob-Dylan-Song benannt hat, spielt großen Gitarren-Pop, bei dem es hier und da auch schon mal etwas kantiger zugehen darf. So entwickeln sich Titel wie "Rain Dance" oder "John Wayne" nach und nach zu richtig großen Songs. Und die etwas leichtere Einsteigernummer "Cathedral" dürfte sogar Hit-Potenzial haben. bal
Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Emmerich: Großer Gitarrenpop


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.