| 00.00 Uhr

Rees
Großes Interesse am Reeser Stadtarchiv

Rees: Großes Interesse am Reeser Stadtarchiv
Tina Oostendorp führte die Gäste durchs Stadtarchiv. FOTO: Michal Scholten
Rees. Zum Tag der offenen Tür konnte Archivleiterin Tina Oostendorp viele Gäste begrüßen.

Extrem gut genutzt wurde der "Tag der offenen Tür" im Reeser Stadtarchiv. Viele Bürgerinnen und Bürger verbanden ihren Frühlingsspaziergang mit einem Streifzug durch die Stadt- und Familiengeschichte.

Archivleiterin Tina Oostendorp führte den ganzen Tag durch beide Etagen des vor zehn Jahren eingeweihten Archivneubaus am Hermann-Terlinden-Weg. Größte Beachtung fanden dabei die historischen Urkunden mit Wachssiegel und höchst akkurater Handschrift. Die älteste Urkunde stammt aus dem Jahr 1142, die wichtigste, nämlich die Stadterhebungsurkunde, aus dem Jahr 1228.

Die Reeser Archivleiterin Tina Oostendorp berichtete über die Pflichten und Möglichkeiten eines Stadtarchivs, gab Tipps für die Archivierung privater Dokumente ("kein Tesafilm, kein Uhu, kein Prittstift") und ließ die Besucher beim Blättern in den Ordnern mit Reeser Fotomotiven aus circa 150 Jahren auf eine abwechslungsreiche Zeitreise gehen.

Auch Vorstandsmitglieder des Reeser Geschichtsvereins "Ressa" standen den vielen historisch interessierten Gästen Rede und Antwort und warben für ihre Vorträge und Exkursionen in den kommenden Monaten.

Hinweis: Schon jetzt sollte man sich den 12. Juli dick im Kalender anstreichen, denn dann findet nämlich die 790-Jahrfeier der Stadt Rees in der Scholtenmühle statt. Auch Bilder der vergangenen Jubiläumsfeiern werden bei dieser Gelegenheit ausgestellt.

(ms)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rees: Großes Interesse am Reeser Stadtarchiv


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.