| 00.00 Uhr

Kreuzwegandacht
"Hände, die mich tragen"

Emmerich. Hände stehen auch für Menschen - sie können verwunden oder heilen, helfen oder peinigen, sich einsetzen oder verweigern. Der Kirchenvorstand St. Christophorus hat seine Kreuzwegandacht am Dienstag, 8. März, 18 Uhr, in St. Johannes, der Täufer in Praest unter das Motto "Hände, die mich tragen" gestellt. An sieben Stationen soll der Blick auf das gerichtet werden, was Hände tun können: Ruhen und Festhalten, Zerreißen und Mittragen - Spiegelbilder des menschlichen Handelns. Alle sind herzlich zur Mitfeier eingeladen. Foto: dpa

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kreuzwegandacht: "Hände, die mich tragen"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.