| 00.00 Uhr

Rees
Haffens Ortsschild ist verschwunden

Rees. Keiner merkte es. Kreis Kleve stellt für Übergang ein Tempo-50-Schild auf.

Als Ortsvorsteherin Margret Derksen kürzlich aus Haffen raus Richtung Bislich fuhr, hatte sie das Gefühl: "Irgendwas scheint hier zu fehlen." Der Eindruck sollte sie nicht täuschen. Ausgerechnet rund um den jecken 11.11. ist das Ortseingangsschild von Haffen an der Deichstraße kurz vor der Futtermittelfirma ForFarmers verschwunden.

Spurlos offenbar. Denn bei der Stadtverwaltung war noch niemandem das Fehlen der Tafel gemeldet worden. Stadtsprecher Jörn Franken gab die Information weiter, und so kam schließlich der Kreis Kleve ins Spiel, der in diesem Fall zuständig ist. Die Deichstraße ist nämlich eine Kreisstraße. Auch in Kleve war das Verschwinden des Schildes nicht aufgefallen. Jürgen Pastoors vom Büro des Landrats nahm sich der Sache an und sagte zu, dass sich der Bauhof des Kreises zügig um die Angelegenheit kümmern werde. "Denn hier geht es ja nicht nur um ein fehlendes Ortsschild, sondern auch um eine Temporeduzierung", sagt Pastoors. Ohne Ortsschild könnte nämlich jeder mit Tempo 100 in das Dorf hineinrasen. Der Kreis handelte schnell. Gestern Morgen hatten Mitarbeiter ein Tempo-50-Schild an der Straße platziert.

Bis ein neues Ortsschild kommt, wird es noch dauern. Das muss der Kreis jetzt nämlich erst bestellen. Die Haffener werden es verschmerzen. Denn jetzt gibt es dort ja auch kein Ortsausgangsschild mehr: Das Haffener Dorfgebiet ist damit momentan bis nach Bislich ausgedehnt.

(zel)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rees: Haffens Ortsschild ist verschwunden


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.