| 00.00 Uhr

Rees
Gute Aussichten für ein trockenes Festival

Rees: Gute Aussichten für ein trockenes Festival
Für mögliche Regenfälle werden schon mal Platten auf dem Gelände verlegt. Momentan scheint es wettermäßig aber ganz gut auszusehen. FOTO: Julia Latzel
Rees. Landwirt Hubert Reyers hat für die RP einen Blick auf das Wetter in Haldern geworfen. Von Sebastian Latzel

Genauso wichtig wie der Check des Programms ist bekanntlich beim Festival der bange Blick in den Himmel. Schließlich gilt Haldern als Regen-Open-Air, bei dem schon so manche Schlammschlacht geschlagen wurde. Bauer Hubert Reyers ist im Kreis Kleve längst Kult. Mit seinem Dienst "Wetter am Niederrhein" (www.wetter-niederrhein.de) bietet der Hobbymeteorologe punktgenaue Voraussagen für die Umgebung. Seine Messstation liegt nur knapp 25 Kilometer Luftlinie vom Festivalplatz entfernt.

Für die RP warf er einen Blick auf das Festivalwetter für die kommenden drei Tage. Seine zentrale Botschaft lautet: Stiefel sind nur am Donnerstag nötig. Denn das zieht noch eine Warmfrontbewölkung über Haldern. "Das ist so eine komische Wetterfront, die auch Regen bringen kann", sagt Reyers. Es ist gut möglich, dass es heute Nachmittag regnen wird. Eigentlich erwartet der Landwirt nur Nieselregen, doch festlegen will er sich nicht. "In diesem Sommer habe ich schon so viele böse Überraschungen erlebt", sagt er. Die Temperaturen schätzet er auf 17 Grad, morgens und nachts können sei auch auf zehn bis acht Grad runtergehen.

Zehn Bands, die erst nach ihrem Durchbruch in Haldern spielten FOTO: dpa

Die gute Nachricht lautet auf alle Fälle: Am Freitag müsste das schlechte Wetter durch sein. Dann wird es voraussichtlich den ganzen Tag über trocken bleiben. Ideale Festivalbedingungen also. Auch die Temperaturen stimmen einigermaßen. 20 bis 21 Grad sollten drin sein. Nachts auf dem Zeltplatz könnte es allerdings recht kühl werden, also am besten einen warmen Schlafsack einpacken.

Am Samstag steht wettermäßig der beste Festivaltag an. Es bleibt trocken, eventuell wird es sogar noch etwas wärmer. "Wenn die Sonne längere Zeit scheint, dann dürften am Samstag vielleicht auch mal 23 Grad möglich sein", sagt der Wetterlandwirt. Zwei trockene Tage sollten beim Festival also drin sein. "Angesichts dieses Sommers ist das doch schon ein ganz guter Schnitt", meint Hubert Reyers.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rees: Gute Aussichten für ein trockenes Festival


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.