| 00.00 Uhr

Rees
Hallenbad: FDP hofft auf gut besuchte Schwimmkurse

Rees: Hallenbad: FDP hofft auf gut besuchte Schwimmkurse
Rees. Die Reeser Liberalen begrüßen es, dass die Stadt Rees, anders als viele andere Kommunen, weiterhin etwas gegen den Nicht-Schwimmertrend unternimmt. "Daher freuen wir uns auf die in Kürze stattfindende Eröffnung des neuen Reeser Hallenbades", so Thomas Winkler von der FDP.

Er verweist auf die Deutsche-Lebens-Rettungs-Gesellschaft DLRG, nach deren Angaben nur noch die Hälfte der Kinder unter zehn Jahren lerne richtig zu schwimmen und ein Abzeichen mache. Laut DLRG seien in dem letzten Jahr 392 Menschen ertrunken. Grund sei auch, dass immer mehr Bäder geschlossen würden und der Sportunterricht in der Schule ausfalle. Mit dem Neubau setze die Stadt Rees ganz klar ein Zeichen gegen diesen Trend.

Thomas Winkler: "Wir Liberalen meinen jedoch auch, dass die Eltern nicht aus der Verantwortung genommen sind, dafür zu sorgen, dass ihre Kinder schwimmen lernen. Wir hoffen daher sehr, dass die entsprechenden Kurse gut gebucht werden." Die Entscheidung des Reeser Rates für den Neubau, trotz schwieriger finanzieller Zeiten, sorge dafür, dass vor Ort weiter ein Angebot für Schul- und Vereinsschwimmen, Baby- und Seniorenschwimmen vorgehalten werden könne.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rees: Hallenbad: FDP hofft auf gut besuchte Schwimmkurse


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.