| 00.00 Uhr

Rees
Heimatfreunde schließen Becker aus

Rees: Heimatfreunde schließen Becker aus
Die Heimatfreunde Bienen-Grietherbusch-Grietherort bei ihrer Mitgliederversammlung FOTO: Markus van Offern
Rees. 33 von 42 Mitgliedern beschließen in geheimer Abstimmung Schritt gegen den ehemaligen Geschäftsführer. Von Michael Scholten

Die Heimatfreunde Bienen-Grietherbusch-Grietherort schließen ihren ehemaligen Geschäftsführer Michael Becker aus ihrem Verein aus. Bei einer geheimen Abstimmung im Bürgerhaus entschieden sich 33 von 42 anwesenden Mitgliedern dafür, ihm die Mitgliedschaft zu entziehen. Sechs stimmten dagegen, drei enthielten sich. Vorausgegangen war eine Aussprache über Michael Beckers Verdienste und Versäumnisse.

Dass es ohne ihn das Bürgerhaus Bienen nicht gäbe - darüber waren sich alle einig. Doch die Vorsitzenden Hans Schlaghecken und Willi Tepferdt nannten Beckers Verhalten der vergangenen Monate und Jahre "vereinsschädigend". Indem er Unterlagen zurückgehalten habe, die dem TÜV vorgelegt werden mussten, oder juristisch gegen den neuen Vorstand vorgegangen sei, habe er Arbeit und Kosten zu Lasten des Vereins verursacht. Zudem warfen sie ihm üble Nachrede vor: "Er hat uns des Öfteren schlecht gemacht, wir wären nur dumme Jungs, die keine Ahnung haben", kritisierten die Vorsitzenden.

Der Antrag auf Michael Beckers Ausschluss war im Vorfeld der Jahreshauptversammlung von einem Vereinsmitglied gestellt worden. Andere Mitglieder nannten es "menschlich enttäuschend", den ursprünglichen Initiator des Bürgerhauses auf diese Weise aus dem Verein auszuschließen. Auch kritisierten sie, es werde zwar viel über Becker geredet, er selbst komme an diesem Abend aber nicht zu Wort. Der Vorstand verwies darauf, Becker sei zur Versammlung eingeladen worden, aber nicht erschienen.

Aktuell haben die Heimatfreunde Bienen-Grietherbusch-Grietherort 169 Mitglieder. Um das Durchschnittsalter zu senken, sollen gezielt junge Leute und Familien angesprochen werden. Seit November 2015 führt der Verein das Bürgerhaus in Eigenregie. "Wir sind auf einem guten Weg", sagte der Vorstand: "Schon jetzt haben wir von März bis Dezember 29 feste Buchungen, die Hälfte davon sind größere Events." Vor dem Bürgerhaus soll ein Begrüßungstor errichtet werden. Vereine können daran Banner befestigen, wenn sie zum Schützenfest, Weihnachtsmarkt oder Karneval einladen. Tepferdt dankte den "guten Geistern", die jeden Montag die Außenanlage des Bürgerhauses pflegen. Am Samstag, 16. April, beginnt um 9 Uhr die Aktion "Unser Dorf soll sauberer werden".

Großen Zuspruch fand die Idee, ein Schleusenfest zu feiern, bevor die Bienener Schleuse 2017 abgerissen wird. Das Bauwerk muss dem Deichneubau Bienen-Praest weichen. Die Heimatfreunde wollen prüfen, ob das massive Schleusentor eventuell als Denkmal im Ortsteil aufgestellt werden kann. Schon in dieser Fahrradsaison übernimmt der Verein die Pflege des Trafoturms in Grietherbusch. Der Reeser Verkehrs- und Verschönerungsverein hat ihn dem RWE abgekauft.

Der Turm könnte auch ein Ziel jener Fahrradtour sein, zu der die Heimatfreunde für den 18. Juni einladen. Das Vorstandsfest ist am 8. Juli. Neu im Vorstand ist Susann van Düren. Sie war bisher stellvertretende Schriftführerin. Ihre Aufgabe übernimmt Bernhard Elsing.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rees: Heimatfreunde schließen Becker aus


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.