| 00.00 Uhr

Rees
Heinz Dähn ist der neue König

Rees. Schützenbruderschaft St. Josef in Haldern feiert Schützenfest. Ehefrau Maria ist die Königin. Von Monika Hartjes

Strahlend reckt Heinz Dähn eine Faust in die Höhe. "Der saß aber", jubelt er, als der Holzvogel am Sonntagnachmittag um 13.42 Uhr mit dem 101. Schuss von der Stange fällt. Heinz Dähn vom 5. Zug ist der neue Schützenkönig der Schützenbruderschaft St. Josef Haldern.

"Ich habe es mir nicht nur gewünscht, ich habe das gewollt", sagte der 62-jährige Kraftfahrer, der gleich bei seinem ersten Versuch als Königsbewerber erfolgreich war. Zur Königin wählte er Ehefrau Maria. "Ich habe mein Kleid schon ausgesucht", verriet sie.

Zwei Königsbewerber traten an, neben Heinz Dähn auch der 22-jährige Marius Hartmann, Zugführer vom 4. Jungschützenzug. "Im letzten Jahr hat meine Schwester Christina geheiratet, vielleicht gibt es auch in diesem Jahr etwas zu feiern", meinte der junge Maurer im Vorfeld. Auch wenn er etwas enttäuscht war, als sein Schützenbruder Heinz dann König wurde, gratulierte er herzlich nach dem spannenden Wettkampf.

Bereits am Samstag wurde mit dem Preisschießen begonnen. Den Reichsapfel schoss Franz Schöttler vom 5. Jungschützenzug, das Zepter Wilhelm Möllenbeck vom 10. Zug. "Am Samstagabend herrschte tolles Biwakwetter und so war bis in den früher Morgenstunden auf dem Festplatz und im Zelt richtig was los", freute sich Geschäftsführer Helmut Boshuven.

Er war froh über das gute Wetter, hatte doch vor einer Woche der Platz noch unter Wasser gestanden. Am Sonntagvormittag fand das Kinderkönigschießen statt. Neuer Kinderkönig wurde Patrick Hildenhagen, Kinderkönigin Jette Diebels. Den Kopf holte Helene Oostendorp, den linken Flügel Rico Vadljan, den rechten Finn Verbücheln, Joel Grunden schoss den Reichsapfel und Hendrik Oostendorp das Zepter.

Danach ging es mit dem Preis- und Königsschießen weiter. Bei wunderschönem Sommerwetter mit Temperaturen um die 28 Grad genossen die Schützen und ihre Familien die schattigen Plätzchen unter den Bäumen des Lindenplatzes. Die Krone holte sich Axel Ruitter vom 17. Zug, den Kopf Theo Mehler vom Bundesschützenspielmannszug und den Schwanz Stephan Seesing vom 14. Zug. Groß war der Jubel beim 4. Zug, als ihr Schützenkamerad Rolf Boland den linken Flügel herunterschoss, der 5. Zug jubelte, als Richard Leitholt den rechten Flügel traf. Auch Ex-König Michael und Ex-Königin Karola Schacht gratulierten dem neuen König Heinz Dähn. Sie übergab Königin Maria das Krönchen.

Den Kompaniepreis 2016 erhielt Thomas Jansen vom 15. Zug, den Sieger-Wanderpokal 2016 errang Tim Ambrosius vom 5. Jungschützenzug. Am Rande des Schützenfestes freuten sich die Organisatoren des Vereins "Heimlich erfolgreich", der sich für den Erhalt des Haldener Jugendheims einsetzt, über ihr 200 Mitglied, der stellvertretende Brudermeister Helmut Schaffeld.

Vereinsmeister 2016 beim Schießen auf die Scheibe wurde bei den Schülern Peter Kersting mit 134 Ringen, bei der Jugend Pascal van den Boom mit 133 Ringen, in der Schützenklasse Stephan Kersten mit 134 Ringen, in der Altersklasse Michael Jansen mit 148 und in der Seniorenklasse Paul Steeg mit 149 Ringen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rees: Heinz Dähn ist der neue König


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.