| 00.00 Uhr

Rees
Hier wird die Stadt in diesem Jahr investieren

Trotz der schlechten Haushaltslage wird die Stadt Rees in diesem Jahr natürlich auch größere Investitionen tätigen. Unter dem Posten Unterhaltungskosten finden sich die Sanierung der Turnhalle Bienen und der Reeser Stadtbücherei für insgesamt 32.000 Euro, diverse Sanierungen an allen Schulen für 226.000 Euro, Arbeiten an der Zentralen Unterbringungseinrichtung für Flüchtline (ZUE) am Groiner Kirchweg für 30.000 Euro und die Sanierung der aus den 1990er Jahren stammenden IT-Infrastruktur für 270.000 Euro wieder.

Zu den Investitionen, deren Abschreibungen über mehrere Jahre laufen, gehören Grundstückserwerb/Vorhaltekosten für die Betuwe-Linie (400.000 Euro), Erneuerung Sahler Straße (760.000 Euro), Radwege auf Deichen (70.000 Euro), Neubau des Übergangsheims am Melatenweg (2,85 Millionen Euro) Investitionen in Feuerwehrlöschzüge (386.000 Euro) sowie der Umbau des Halderner Depots für die Flüchtlingsunterbringung für 6,35 Millionen Euro.

Außerdem plant die Stadt auch sieben Neueinstellungen, die meisten davon im Bereich Asyl und Hilfegewährleistung ("Hartz IV"). Hintergrund: Auch die Zahl der Bedarfsgemeinschaften ist in Rees von gut 500 auf rund 700 im vergangenen Jahr gestiegen.

(bal)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rees: Hier wird die Stadt in diesem Jahr investieren


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.