| 00.00 Uhr

Emmerich
Hinweistafeln für die Bäume am neuen Lehrpfad

Emmerich. Und noch viele andere Aktivitäten plant der Heimatverein Hüthum-Borghees.

Bei der jüngsten Mitgliederversammlung des Heimatvereins Hüthum-Borghees lud der Vorsitzende Gregor Reintjes ein zu diversen Veranstaltungen: zum Vortrag von Hubert Mersch über Gestaltungsideen für Gärten am 17. März im "Waldschlösschen", zur Säuberungsaktion am 19. März ab 9 Uhr am Feuerwehrgerätehaus, zum Proot-Platt-Abend am 21. April um 19.30 Uhr im Schießstand der St.-Georg-Schützen und zur Busfahrt nach Roermond am 30. April um 8 Uhr. Hier sind noch Plätze frei.

Er bat um Hilfe beim Abschleifen und Streichen von Tischen und Bänken für das Brunnenfest. Ein Mitglied bemängelte eine schlechte Beleuchtung im Bereich Ingenkampstraße/Hoher Weg. "Habe ich notiert", sagte Bürgermeister Hinze.

An der Grundschule St. Georg entsteht ein Baumlehrpfad. Der Heimatverein Hüthum hat in den vergangenen Jahren dort zwei Apfel-, zwei Kirsch-, zwei Walnussbäume und eine Kaiserlinde gepflanzt. Der Förderverein finanzierte ein Baumtelefon. Der Heimatverein wird 15 bis 20 Bäume mit Hinweistafeln versehen, worauf Blatt, Frucht, Skizze der Krone, deutscher und lateinischer Name, Baumart und das Datum, wann der Baum gepflanzt wurde, verzeichnet sind.

(moha)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Emmerich: Hinweistafeln für die Bäume am neuen Lehrpfad


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.