| 00.00 Uhr

Emmerich
Hüthumer CDU freut sich auf Stefan Rouenhoff

Emmerich: Hüthumer CDU freut sich auf Stefan Rouenhoff
Stefan Rouhenhoff kommt nach Emmerich. FOTO: stade
Emmerich. Stefan Rouenhoff (37), derzeit Referent für Handelspolitik bei der Ständigen Vertretung der Bundesrepublik Deutschland bei der Europäischen Union ist Gastredner beim 31. Hüthumer CDU-Tag der am Donnerstag, 18. Mai stattfindet.

Rouenhoff, der der neue CDU-Bundestagskandidat für den Kreis Kleve nach Ronald Pofalla ist, war zuvor Ministeriumssprecher beim Bundesministerium für Wirtschaft und Energie sowie einige Jahre Referent für Grundsatzfragen der Mittelstandspolitik beim Ministerium für Wirtschaft und Technologie - also kein Neuling auf dem politischen Parkett.

Hüthums CDU-Chef Erik Arntzen freut sich auf den Besuch von Rouenhoff und betonte, dass man auch diesmal wie bei früheren CDU-Tagen im Jahr der Bundestagswahl dem Kandidaten die Möglichkeit gebe, seine politischen Vorstellungen einem bekannten breiten Publikum vorzutragen.

Stefan Rouenhoff wird zu den Themen soziale Marktwirtschaft, Europafragen und zu den aktuellen außenpolitischen Entwicklungen sprechen. In diesem Zusammenhang wird der Politiker über die besondere Bedeutung der Bundestagswahl sprechen. Auch dieser Tag beginnt wieder mit einer offiziellen Begrüßung um 11Uhr im Rathaus. Die Abschlussveranstaltung für alle Bürgerinnen und Bürger findet wie gewohnt um 12 Uhr im Restaurant "Am Waldschlösschen" an der Hüthumer Straße 176 in Borghees statt.

Rouenhoff ist in Emmerich kein Unbekannter. Seit seine Kandidatur feststeht, hat er die Rheinstadt schon mehrfach besucht. Zuletzt war er unter anderem mit dem CDU-Fraktionsvorsitzenden Matthias Reintjes und dem Stadtverbandsvorsitzenden Bert Gricksch beim Theodor-Brauer-Haus zu Gast, um sich über die Aufgaben der Einrichtung zu informieren.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Emmerich: Hüthumer CDU freut sich auf Stefan Rouenhoff


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.