| 00.00 Uhr

Rees
"InCantata" am Sonntag in St. Mariä Himmelfahrt

Rees. Das Ensemble, ausschließlich Frauen, präsentiert sich erstmals in Rees mit selten zu hörender Vokalmusik.

Das nur aus Frauenstimmen bestehende Ensemble "InCantata", 2014 auf Initiative der Sopranistin Karin Schulte aus Kleve gegründet, präsentiert sich dem Reeser Publikum erstmals in einem Konzert am Sonntag, 2. Oktober (17 Uhr, St. Mariä Himmelfahrt) mit selten zu hörender Vokalmusik. Begleitet wird "InCantata" dabei von Johanna Schulte und Anna Haas, Violine, Anne Peuchet, Violoncello sowie Anja Speh, Continuo.

Es erklingen die "Vesper in F" von Michael Haydn, sowie Werke von Josef Haydn, Georg Friedrich Händel, Josef Gabriel Rheinberger und Johann Sebastian Bach. Ergänzt wird das Konzertprogramm durch Orgelwerke von César Franck und Bach, vorgetragen von Klaus Lohmann.

Alle Sängerinnen von "InCantata" kommen aus dem Kreis Kleve. Einige von ihnen haben im Bach Collegium Rhenanum und Camerata senza Limiti gesungen. Alle verfügen über viel Erfahrung im Ensemblesingen, manche sind auch als Solistinnen ein Begriff.

Die Sängerinnen in Sopran und Mezzosopran sind Karin Schulte, Pia Wirtgen, Birgit Welsing, Franziska Dieckmann, Kerstin Jansen-Verhoeven sowie Christiane Mühlenhoff-Simon. Im Alt singen Britta Willikonsky, Gisela Peters, Angela Rosenthal sowie Regina Henke.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rees: "InCantata" am Sonntag in St. Mariä Himmelfahrt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.