| 00.00 Uhr

Emmerich
Indie-Kultband spielt im Radhaus

Emmerich. Die Avantgarde-Gruppe M. Walking On The Water tritt Samstag in Kleve auf. Von Joris Hilscher

Nicht nur optisch, sondern auch musikalisch waren M. Walking On The Water Avantgarde. In den 80er und 90er Jahren sorgte die Band in der deutschen Independentszene für Furore. Und zwar mit einer wilden Stilmischung aus Punk, Folk oder Underground. Das Besondere: Sie kombinieren E-Gitarre und Schlagzeug mit klassischen Instrumenten wie Geige, Kontrabass, Klavier und Akkordeon. Auftritte führten sie bis nach Kenia oder Usbekistan. Und zwischen 1988 und 1997 veröffentlichte die Band neun Alben. Ihr bekanntestes Lied "Poison" schaffte es in die Charts. Danach trennten sich die Wege von Mike Pelzer und Markus Maria Jansen, den Köpfen der Band, sie verfolgten ihre eigenen Projekte.

Seit gut fünf Jahren tritt die Band wieder auf, 2011 veröffentlichte sie ihr zehntes Album, ein weiteres soll bald folgen. Am Samstag kommt M. Walking On The Water nach Kleve ins Radhaus.

"Ich wollte schon immer im Radhaus spielen, immerhin habe ich es mitgegründet", sagt Pelzer. Er ist in Kleve geboren und aufgewachsen, mittlerweile lebt er in Flensburg und arbeitet dort als Bootbauer. Zu dem Konzert erwartet er viele langjährige Fans. Und vielleicht gewinnt die Kultband ja mit dem Auftritt am Samstag auch ein paar neue dazu.

Sa., 29. Okt., 20.30 Uhr, Radhaus, Sommerdeich 37, Tickets: 15 Euro.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Emmerich: Indie-Kultband spielt im Radhaus


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.