| 00.00 Uhr

Emmerich
Info-Abend der VHS: Wenn die Eltern bedürftig werden

Emmerich. Vortrag findet am 22. November in Kleve statt.

Wenn die Eltern bedürftig werden und nicht mehr selbst für ihren Lebensunterhalt aufkommen können, weil sie auf Betreuung und Pflege oder sogar eine Heimunterbringung angewiesen sind, entstehen Kosten, die sie nicht selbst decken können. Dann stellt sich schnell die Frage, wer für den Unterhalt aufkommen muss. Bei älteren Menschen mit geringem Einkommen bzw. geringen Pflegeversicherungsleistungen wird die Frage einer Unterhaltspflicht von Kindern immer bedeutsamer. Wenn staatliche Hilfe geleistet wird, ist zu klären, inwieweit auf Einkünfte und Vermögen der Kinder oder Schwiegerkinder zurückgegriffen werden kann.

Wie kann man mit dieser Situation umgehen bzw. inwieweit kann man sie im Vorfeld gestalten? Welche Forderungen stehen an und wie kann man sich gegen unberechtigte Forderungen wehren? Diese Fragen klärt der Informationsabend am Dienstag, 22. November, um 19.30 Uhr im VHS-Haus in Kleve mit einer Fachanwältin für Familienrecht.

Veranstaltungsnummer K611017; Anmeldung bis 14. November bei der VHS Kleve unter www.vhs-kleve.de oder Telefon 02821 7231 16.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Emmerich: Info-Abend der VHS: Wenn die Eltern bedürftig werden


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.