| 00.00 Uhr

Emmerich
Inline-Skaterin verletzt sich bei Beinahe-Zusammenstoß

Emmerich. Eine 43-jährige Frau aus Emmerich ist am Mittwochmorgen um 9.10 Uhr mit Inline-Skatern auf dem vorfahrtsberechtigten kombinierten Geh- und Radweg der Reeser Straße in Richtung Emmerich gestürzt und hat sich dabei am Handgelenk verletzt.

Der Geh- und Radweg befindet sich aus Sicht der 43-Jährigen auf der linken Seite und ist für beide Richtungen freigegeben. Ein unbekannter Autofahrer wollte von der Verbindungsstraße nach links auf die Reeser Straße in Richtung Emmerich abbiegen. Dabei blockierte das wartende Fahrzeug den Geh- und Radweg. Als der silberfarbene Pkw des unbekannten Fahrers etwas zurückrollte, dachte die 43-Jährige, dass der Autofahrer ihr die Vorfahrt gewährt. Doch der Autofahrer fuhr plötzlich wieder an und die Emmericherin stürzte zu Boden, als sie einen Zusammenstoß mit dem Auto verhindern wollte. Die 43-jährige verletzte sich bei dem Sturz am Handgelenk und ließ sich zur stationären Behandlung ins Krankenhaus fahren. Die Polizei Emmerich sucht den Fahrer des silberfarbenen Autos. Hinweise: Telefon 02822 7830.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Emmerich: Inline-Skaterin verletzt sich bei Beinahe-Zusammenstoß


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.