| 00.00 Uhr

Rees
Irische Party mit Folk und Kleeblatt

Rees: Irische Party mit Folk und Kleeblatt
Lizzy's Cocktail spielten zum St. Partrick's Day auf. FOTO: Jens WachterStorm
Rees. Ausgelassener St. Patrick's Day im Restaurant Rheinterrassen

Wenn im Restaurant Rheinterrassen die Farbe Grün besonders dominant wirkt, wenn Girlanden in den Nationalfarben Irlands die Gaststätte durchziehen und wenn im Suppentopf statt Gulaschsuppe "Leek and Potatoe" duftet, dann kann man sicher sein, Familie Tillmann-Collins feiert St. Patrick's Day. Jenen irischen Nationalfeiertag, bei dem ein ganzes Volk alles in Grün feiert. Und zwar nicht nur in Irland selbst, sondern überall, wo Iren zu Hause sind.

Seit 2003 sind Andrea Tillmann und John Collins verheiratet, seit 14 Jahren lebt der Ire John in Deutschland, "in der Diaspora", wie seine Frau betont. Und weil zum St. Patrick's Day die Verwandtschaft von der grünen Insel üppige Carepakete schickt, um so ein gewisses Gefühl nach Rees zu überbringen, hat sich das Ehepaar vor ein paar Jahren dazu entschlossen den Tag auch in Rees gebührend zu feiern. Nach dem Motto: "Irish for a Day" - Irisch für einen Tag. Dazu gehört neben der Deko in Grün-Weiß-Orange vor allem die besondere Speisekarte. "Irish Stew and homemade soda bread" gehören ebenso dazu wie die geschmorte Pute und Schinkenbraten mit Brot-Salbei-Füllung und Guinness-Sauce, "Shepherd's Pie", "Fish and Chips" sowie das "himmlische" Dessert in Form eines Apfel- und Rhabarberkompotts oder Karamellkeksen mit Toffee, Bananen und Sahne. Ein Menü, das wunderbar die Iren mit den Deutschen vereint, wie Collins sicher ist.

Nicht ganz so einfach ist die Völkerverständigung in anderen Bereichen des Lebens, weiß Collins zu erzählen. Nicht nur im Bezug auf Pünktlichkeit gibt es da große Unterschiede. "Wenn man es positiv ausdrückt, würde ich sagen, die Iren sind tiefenentspannt", so Andrea Collins, die selbst ein Jahr auf der Insel gelebt hat. "Sie sind zudem Meister der Improvisation." Diese Eigenschaft spüre man gerade auch in der Musik. Ihr Mann gründete vor elf Jahren die nach seiner Tochter benannte Gruppe Lizzy's Cocktail, die vor allem mit irischer Musik auch an diesem Abend die Gäste unterhielt. Dabei ist John Collins der einzige echte Ire, "der sogenannte Quotenire", schmunzelt seine Frau. Das Publikum genießt die lockere Folkmusik. Tanzen ist an diesem Abend nur schwer möglich. Zu voll ist der Gastraum. Dafür aber wird fröhlich geklatscht und geschnippt, wenn die berühmten Chicks gespielt werden. Ein Publikum mit grünen Pullovern, Schals und grünen Kleeblättern im Gesicht. Alles in allem: very Irish.

(ste)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rees: Irische Party mit Folk und Kleeblatt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.