| 00.00 Uhr

Isselburg
Isselburger in tödlichen Unfall verwickelt

Isselburg. Ein Isselburger war am Samstag an einem schweren Unfall beteiligt. Wie die Polizei mitteilte, eist auf der Straße Zum Weißenstein (Bundesstraße 473) ein Kradfahrer aus Wesel ums Leben gekommen. Der 49-Jährige war gegen 13.40 Uhr von Hamminkeln Richtung Wesel unterwegs, als ein vor ihm in die gleiche Richtung fahrender Isselburger (27) mit seinem Lkw nach rechts in die Straße Butenfeld abbiegen wollte. Dies bemerkte der Kradfahrer wohl zu spät, fuhr auf das Heck des Lasters auf und stürzte. Der Weseler erlag noch am Unfallort seinen Verletzungen.

Seine Sozia (43) wurde schwer, aber nicht lebensgefährlich verletzt. Der Rettungswagen brachte sie in ein Weseler Krankenhaus. Die zulässige Höchstgeschwindigkeit an der Unfallstelle, die sich außerhalb geschlossener Ortschaft befindet und auf der gesamten Strecke gerade verläuft, beträgt laut Polizei 80 Kilometer in der Stunde. Die Ermittlungen zur Unglücksursache dauern an. Die Unfallstelle blieb zwischen Diersfordter Straße und Hamminkelner Landstraße zwei Stunden gesperrt. Polizisten leiteten den Verkehr um.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Isselburg: Isselburger in tödlichen Unfall verwickelt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.