| 00.00 Uhr

Rees
Jubiläum: André Mey ist der Mann für die süßen Sachen

Rees. Als André Mey im Jahr 1990 seine Lehre bei Hans Gerads begann, wurde ihm eine Sache ganz schnell klar: So pünktlich wie seine Mutter und sein Vater, die beide für die Post arbeiteten, würde er in der Backstube niemals Feierabend machen können. Doch das hielt den damals 16-Jährigen nicht davon ab, beim Reeser Meisterbetrieb das Handwerk des Bäckers und Konditors zu lernen. Das 25-jährige Dienstjubiläum begehen André Mey, Hans Gerads und deren Familien demnächst mit einer kleinen Feierstunde. "Dann gibt es auch ein Geschenk", verspricht der Chef, ohne mehr verraten zu wollen. In der Backstube an der Empeler Straße beginnt jede Nacht um zwei Uhr die Arbeit.

André Mey und 15 Kollegen verbrauchen täglich eine Tonne Mehl. Neben 12 000 Brötchen werden dort auch Brote und Kuchen gebacken, André Mey kümmert sich als "Mann für süße Sachen" speziell um Torten und Teilchen. Der Jubilar wohnt in Bienen-Androp, schlägt im Spielmannszug Dornick die Pauke und fiebert mit seinem Karnevalsverein Bienen den närrischen Tagen entgegen. Dort gehört er zum Elferrat und steigt mit Paul Schmitz und Michael Samplonius als Komikertrio "Männertrinkpäckchen" in die Bütt.

(ms)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rees: Jubiläum: André Mey ist der Mann für die süßen Sachen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.