| 00.00 Uhr

Emmerich
Kaminbrand: Feuerwehr drei Stunden lang im Einsatz

Emmerich. Komplizierter Fall für die Emmericher Feuerwehr: Drei Stunden lang bis um 2 Uhr morgens war die Feuerwehr Emmerich jetzt mit 17 Mann im Einsatz, um einen Kaminbrand an der Dederichstraße in den Griff zu bekommen.

Der Gebäudeeigentümer selbst hatte die Feuerwehr um Hilfe gerufen, weil irgendwann aus dem Kamin glühende Stückchen herabfielen. Und tatsächlich brannten Rückstände, die sich im Kamin gebildet hatten. Dieser war zwar Wochen vorher erst vom Schornsteinfeger gereinigt worden.

Doch weil der Kamin an zwei Stellen angewinkelt ist, setzten sich offenbar Rückstände fest, die am Ende brannten. Weil die Gefahr auch für die darüber liegenden Wohnungen groß war, verteilte die Feuerwehr in ihnen Brandwachen, rückte Möbel vom Kamin ab und nahm auch sicherheitshalber Kohlenmonoxid-Messungen vor.

Schließlich holte sie auch noch einen Schornsteinfeger zur Unterstützung. Am Ende gelang es ihr, das Feuer im Kamin stückchenweise unter Kontrolle zu bekommen.

(hg)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Emmerich: Kaminbrand: Feuerwehr drei Stunden lang im Einsatz


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.