| 00.00 Uhr

Rees
Karneval in der Hexenhütte

Rees. Total verhext war der Kinderkarneval in der Haffener Schützenhalle.

Die Schützenhalle war mit viel Mühe in eine Hexenhütte verwandelt worden, in der viele zauberhafte Überraschungen auf die kleinen Zuschauer warteten. Ein großer dampfender Hexenkessel sorgte für staunende Blicke. Als dieser dann auch noch regelmäßig Süßigkeiten für das Publikum ausspuckte, war die Begeisterung groß.

Das Kinderprinzenpaar Prinz Maxi und Prinzessin Isabell hatte seinen großen Auftritt und übernahm das närrische Zepter. Die beiden durften sich über besondere Gäste freuen: das Kinderprinzenpaar aus Isselburg, sowie Prinz Marvin I. und Prinzessin Ina I., das "große" Prinzenpaar aus Haffen.

Ebenfalls zu den Gästen gehörte die Hip-Hop-Gruppe "Miss Terious" aus Rees. Diese legte nicht nur selber einen flotten Auftritt hin, sondern hatte auch mit einer Jungengruppe aus Haffen eine Choreografie eingeübt, die als gruselige Skelette den verhexten Karneval komplett machten. Die Tanzgruppe "Mini Mäuse" hatte neben dem Gardetanz einen Indianertanz einstudiert. Die "Coolen Kids" begeisterten bei ihrem Tanz mit den neusten Partyhits, die "Wilden 13" tanzten passend zum Motto der Kindersitzung zum Thema "Zauberwald".

Bei verschiedenen Sketchen blieb kein Auge trocken. Im Schwarzlicht wurde von bunten Hühnern die Geschichte vom Aschenputtel durch den Kakao gezogen, ein widerspenstiger Kaffeeautomat erhöhte rigoros die Preise, und der Toilettenbesuch wurde zum Kreuzverhör. Eine tolle Veranstaltung!

(sabr)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rees: Karneval in der Hexenhütte


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.