| 00.00 Uhr

Emmerich
Kinderfest fördert das Kennenlernen

Emmerich. Der Islamische Kulturverein veranstaltete mit einigen Schulen eine Feier. Von Monika Hartjes

Das Internationale Kinderfest ist ein Feiertag, der in der Türkei initiiert wurde und seit rund 90 Jahren immer um den 23. April gefeiert wird. Der Islamische Kulturverein Emmerich veranstaltete am Samstag im PZ des Willibrord-Gymnasiums mit der Emmericher Gesamt- und Realschule, der Rhein-Grundschule und mit Grundschulen aus Goch, Kleve und Kevelaer ein buntes Kinderfest mit Lied-, Tanz- und Theateraufführungen. "Ohne Kinder ist das Leben arm, sie sind ein Geschenk und ein Wunder, bedeuten aber auch eine große Verantwortung. Das alles wird an so einem Tag besonders deutlich", sagte Birgit van Driel, Leiterin der Rheinschule. "So ein Fest ist eine schöne Gelegenheit für die Kinder, ihre Wurzeln zu pflegen", sagte auch Christiane Feldmann, Leiterin der Gesamtschule, die der Einladung gerne gefolgt war. Nach der deutschen und türkischen Nationalhymne zeigten drei Jungen und drei Mädchen im Alter von fünf bis sieben Jahren einen alten osmanischen Volkstanz. Danach trat die Kindergruppe aus dem Türkischunterricht als Chor auf. In den drei Emmericher Schulen gibt Aslan Gümüs Türkisch als Muttersprache. Damit alle etwas verstehen konnten, führten die jungen Moderatoren, die elfjährige Berna Arslan und der zehnjährige Onur Pusatlioglu zweisprachig durch das Programm. Eine enorme Fingerfertigkeit auf dem "Saz", einem türkischen Zupfinstrument, bewies der zwölfjährige Sahin Toru. Viel Spaß hatte das Publikum im vollbesetzten PZ auch mit dem Schlangenbeschwörer-Tanz - natürlich nicht mit echter Schlange - und dem Schattentheater der Gesamtschüler.

Neriman Keles, zweite Vorsitzende des Islamischen Kulturvereins Emmerich, freute sich über die gute Resonanz. "Im letzten Jahr war Premiere im Jugendcafé, in diesem Jahr mussten wir ins PZ, weil wir das Fest erweitern konnten. Wir wünschen uns für das nächste Jahr, dass sich noch mehr Nationalitäten anschließen, denn es ist ein internationales Kinderfest, und wir wollen das gegenseitige Kennenlernen und die Integration fördern."

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Emmerich: Kinderfest fördert das Kennenlernen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.