| 00.00 Uhr

Rees
Jede Menge Spaß zum Kirmes-Auftakt

Kirmes Rees 2015: Jede Menge Spaß zum Kirmes-Auftakt
Reeser Kirmestrubel: Schon am ersten Tag war die Innenstadt gut gefüllt. FOTO: MArkus van Offern
Rees. Bürgermeister Christoph Gerwers meisterte den Fassbieranstich souverän. Besuchern gefällt das vielfältige Angebot. Von Monika Hartjes

Vier Schläge, der Zapfhahn saß, das Bier floss - bei der offiziellen Eröffnung der diesjährigen Reeser Kirmes gab es Applaus für den Bürgermeister Christoph Gerwers und Freibier für die Besucher. Die Reeser Tambouren unter der Leitung von Michael Roos sorgten für die passende musikalische Untermalung. "Petrus scheint ein Freund der Reeser Kirmes zu sein", sagte Gerwers. Er verbinde Kirmes nicht nur mit den Buchstaben VVV - für Verkehrs- und Verschönerungsverein, mit dessen Erlös vom Bierstand schöne Projekte in Rees finanziert werden - sondern auch mit fünf Mal "F" für 'Fröhliches Fest für Familie und Freunde', so Gerwers. "Treffen Sie sich mit guten Freunden und bummeln sie gemeinsam über die Kirmes. Viel Spaß und weiterhin schönes Wetter."

Dirk Janßen, Vorsitzender des Schaustellerverbandes Kleve-Geldern, dankte der Stadt für die gute Zusammenarbeit.

Insgesamt rund 80 Schausteller haben ihre Geschäfte aufgebaut. Wegen des schönen Wetters waren am ersten Tag schon viele Besucher unterwegs. "Wir wohnen in Rees und wenn Kirmes ist, dann gehen wir an allen vier Tagen hin", sagten Tina und David Schütz. Begleitet wurden sie von ihren beiden Töchtern, der elfjährigen Celine und der sechsjährigen Summer. Beide hatten ihre Freundinnen dabei. Während es die älteren Mädchen zuerst zum Fahrgeschäft "X-Factor" zog, gingen die jüngeren lieber aufs Kettenkarussell. Aus Emmerich kam Familie Peters. "Die Reeser Kirmes gefällt uns, sie ist sehr vielseitig", sagte Monika Peters, die von ihrer Tochter Heike und der fünfjährigen Enkelin Nikita begleitet wurde. Die Kleine strahlte, sie durfte sich einen rosa Einhorn-Luftballon aussuchen. Danny Gollnick, 14 Jahre, und Niko Dicker, 13 Jahre, warteten auf die "Happy Hour". "Dann ist alles günstiger", erklärte Danny und zählte sein "Programm" auf: "Zuerst den Auto-Scooter, dann "Big Spin", danach "Breakdancer" und wenn wir es in der Zeit schaffen auch noch die Raupe.

Für zwei Euro konnte man sich in der "Happy Hour" beim Fahrgeschäft "Big Spin" in den Fängen einer großen eisernen Spinne mal so richtig durchschütteln lassen und wessen Magen danach noch mitmachte, der konnte sich im "X-Factor" hin- und herwirbeln lassen. Dabei wurde einem beim Zuschauen schon schwindlig.

Wer auch nach dem Genuss einiger Fahrgeschäfte noch Hunger verspürt, für den wird ein großes kulinarisches Angebot "serviert". Neben der traditionellen Bratwurst oder dem Bratfisch gibt es für den Fan von Herzhaftem Dampfnudeln, chinesische Nudelpfanne und die gesunde Kräuterquark-Kartoffelknolle, für den süßen Genuss Waffeln, Crepes, Popkorn, Schokofrüchte, Eis und Apfelpfannkuchen.

Die jüngsten Besucher freuen sich auf eine Karussellfahrt im Feuerwehrauto oder Power-Truck, beim Entenangeln, Dosenwerfen oder Pfeilwerfen. Beim Loseziehen gibt es Kissen der beliebten Bundesligavereine, Uhren und Plüschtiere zu gewinnen.

Für den heutigen Montag, 14 bis 19 Uhr, laden die Schausteller zum Familientag mit besonderen Angeboten ein, am Dienstag startet gegen 21 Uhr als Dankeschön ein großes Feuerwerk.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kirmes Rees 2015: Jede Menge Spaß zum Kirmes-Auftakt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.