| 00.00 Uhr

Rees
Klassik-Café am Kloster Haus Aspel

Rees. Das Rezept ist schnell beschrieben: eine Bühne, verschiedene Ensembles, Musik im Halbstundentakt und dazu Kaffee und Kuchen. Das Klassik-Café auf dem ehemaligen Schulhof des Klosters Haus Aspel öffnet am Sonntag, 3. Juli, wieder seine Pforten. Nun ja - Pforten sind nicht wirklich zu öffnen. Fans des Klassik-Cafés wissen längst: Die Veranstaltung findet unter freiem Himmel statt. Auf der Bühne sind auch in diesem Jahr alte Bekannte zu erleben.

Zur Eröffnung um 15 Uhr spielt das Kammerorchester opus m die 12. Streichersinfonie von Felix Mendelssohn-Bartholdy. Anja Speh und Mirjam Hardenberg sind um 15.30 Uhr und um 16.30 Uhr an der Reihe: Hardenberg singt Sopran und spielt Cello, Speh spielt Klavier und singt Sopran. Mit dabei ist auch das Vokal-Ensemble Orlandos Erben. Es wurde im Herbst 2007 gegründet; zunächst legten die acht Sängerinnen und Sänger den Schwerpunkt auf Werke ihres überaus vielseitigen Namensgebers Orlando di Lasso und anderer Komponisten der Renaissance, mittlerweile hat sich ihr Repertoire jedoch Epochen übergreifend erweitert. Am Sonntag singen Orlandos Erben ab 16 Uhr Werke von Gerhard Deutschmann, Jacques Arcadelt, John Dowland und Orlando di Lasso. Zum Abschluss singt um 17 Uhr der Kammerchor Haldern ein Stück von Fanny Mendelssohn, der Schwester von Felix Mendelssohn.

Der Eintritt ist frei.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rees: Klassik-Café am Kloster Haus Aspel


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.