| 00.00 Uhr

Rees
Klassikgenuss im Reeser Bürgerhaus

Rees: Klassikgenuss im Reeser Bürgerhaus
Die chinesische Geigerin Ye Wu ist Solistin in Beethovens Violinkonzert. FOTO: orchester
Rees. Am Sonntag, 8. November, findet um 17 Uhr im Bürgerhaus Rees das 25. Sinfoniekonzert mit dem Philharmonischen Orchester Köln unter der Leitung von Theo Römer statt.

Das Programm dieses "Silberjubiläums" zeigt die Klassik von der schönsten Seite: Zu hören sind eine Suite aus der "Wassermusik" von Georg Friedrich Händel, das Violinkonzert D-Dur op. 61 von Ludwig van Beethoven und die Sinfonie Nr. 41 C-Dur KV 551 von Wolfgang Amadeus Mozart, bekannt als "Jupiter-Sinfonie".

Das hätte man sich beim ersten Konzert am 22. Dezember 1991 kaum vorstellen können, mit welcher Beständigkeit diese Veranstaltung beibehalten wurde, welch ein reichhaltiges und attraktives Repertoire an sinfonischer Musik mit Musikern aus einem Weltklasse-Orchester hier zu hören war, darunter bis auf die "Neunte" alle Beethoven-Sinfonien, und welche Gäste ins Reeser Bürgerhaus kamen, darunter allein sechs Pianisten, die mit dem begehrten "Echo Klassik" ausgezeichnet waren, unter ihnen international hochangesehene Stars wie Ragna Schirmer, Matthias Kirschnereit, Herbert Schuch und Martin Stadtfeld.

Und die Mitglieder des WDR-Sinfonieorchesters, soeben zurück von einer Konzertreise nach China und Korea, freuen sich auf den alljährlichen "Abstecher" in die Rheinstadt. Bereitwillig bringen sie philharmonischen Glanz aus der Domstadt an den unteren Niederrhein. Die in ihrer Art einzigartige Konzertveranstaltung lockt zuverlässig im November immer wieder mehrere Hundert Musikfreunde aus weitem Umkreis nach Rees ins Bürgerhaus.

Solistin in Ludwig van Beethovens wundervollem Violinkonzert, das als Gipfelwerk seiner Gattung gilt, ist die junge, vielbewunderte chinesische Geigerin Ye Wu aus Shanghai. Sie nimmt die enorme künstlerische Herausforderung an, gleichsam einen ehrfurchtgebietender musikalischen Achttausender zu erklimmen, dessen Hauptmerkmal sein betont lyrisch-gesanglicher Charakter ist - abweichend vom seinerzeit üblichen Typus brillant-virtuoser Violinkonzerte. Mozarts Jupiter-Sinfonie ist einer der leuchtendsten Sterne in der Musikgeschichte: Die herrliche Sinfonie C-Dur KV 551 scheint kraftbewusst-strahlend von ungetrübter Lebensfreude zu künden, ungeachtet der bedrückenden biographischen Situation des Komponisten im Entstehungsjahr des Werkes.

Eintrittskarten für das 25. Sinfoniekonzert mit dem Philharmonischen Orchester Köln sind erhältlich in den Vorverkaufsstellen Michelbrink, Rees, und Ressing, Emmerich.

Information und Kartenreservierung unter Telefon 02851 8177.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rees: Klassikgenuss im Reeser Bürgerhaus


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.