| 00.00 Uhr

Emmerich
Kleine Narren ganz groß in Praest

Emmerich. Um den närrischen Nachwuchs brauchen sich die Praester Karnevalisten keine Sorgen machen. Am Samstag und Sonntag bewiesen die kleinen Talente im Johannes-Heim, dass sie ihren großen Vorbildern in nichts nachstehen. Souverän führten die Sitzungspräsidentinnen Emely Jansen und Marie Tenhaft durch das Programm und zeigten zwischendurch auch noch, dass sie bei den "Jungen Funken" gekonnt die Beine schwingen können. Diese Nachwuchs-Tanzgruppe stand bereits auf der Bühne bei der Sitzung der "Großen".

Für die Kindergarten-Minis, die mit einem "Elefanten-Tanz" gute Laune verbreiteten, wird das noch etwas dauern. Niedlich waren auch die Mini-Funken, alle zwischen sechs und sieben Jahre alt. Finja Gertgens, Lena Wolters, Esmeé Oudendijk, Finia Groß-Hardt, Emely Meyer, Marit Scholten, Anna-Marie Siemes, Lena Tenhaft und als einziger Gardist Tjore Gertgens zeigten einen tollen Tanz.

Mehrmals traten die Kinder von der "Sketch-Gruppe" auf. Leroy Hampton, Ilja und Julian Kellner, unterstützt von Sebastian Wijting, Viviane Hampton und Enrico Kellner, brachten das Publikum zum Lachen. Da ging es um ein lustiges Telefongespräch, ein Erlebnis am Strand und eine Vernehmung, in der der Täter nicht verurteilt wurde, weil er so eine resolute und anstrengende Frau hatte und somit genug gestraft sei. In der Froschschule lernten die Froschkinder, wie gefährlich der Storch ist, und dann dachte ein Mann noch, seine Frau habe Zwillinge bekommen, dabei hatte er nur seine Brille vergessen und nicht richtig hingeschaut. Im Fußballsketch spielten die Kinder "Sprüche" nach. So hieß es: "Manuel Neuer dirigiert die Mannschaft" - dabei zog der Torwart einen Dirigentenstab hervor. Es gab begeisterten Applaus.

Auch die Tänze konnten sich sehen lassen. Den Anfang machte das Kinderprinzenpaar Moritz II. und Lani I. mit seiner tollen Garde. Die "Glamour-Girls" mit Jana Geßmann, Lara Wolters, Lara Deutz, Ilva Holtkamp, Hanna Schröder, Frieda Siemes und Hermine Glowatzki beeindruckten mit Radschlag und Spagat. Und auch das Quintett mit Celine Lewick, Angelina und Sharana Theiss, Joyce Nitsch und Tessa Ratering bewies viel Gelenkigkeit. Sieben "Herzdamen" bekamen für ihren Tanz viel Applaus von den Zuschauern. "Wir hoffen, ihr seid alle auch im nächsten Jahr wieder dabei", sagten die Sitzungspräsidentinnen Emely und Marie, die fleißig Orden, auch an die Vertreter des "großen Schützen-Elferrates", verteilten.

(moha)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Emmerich: Kleine Narren ganz groß in Praest


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.