| 00.00 Uhr

Rees
Kleine Narren in den Startlöchern

Rees: Kleine Narren in den Startlöchern
Inka Helmes und ihre Tanzgruppe bereiten sich auf die neunte Kinderkarnevalsveranstaltung des TuS Esserden vor. FOTO: Verein
Rees. Die Kinder und Jugendlichen des DJK TuS Esserden können's kaum erwarten: Schon seit Sommer proben sie für die Kindersitzung in Rees. Bei der Veranstaltung am 4. Februar im Bürgerhaus tritt auch Stella Scholaja auf. Von Jule Schwartz

Endlich! Darauf haben die Kinder des DJK TuS Esserden schon seit dem Frühsommer gewartet: Jetzt wird wieder getanzt, geturnt und gesungen und alles wird bühnenreif gemacht.

Zum neunten Mal in Folge findet im Bürgerhaus Rees am 4. Februar 2018 die Kinderkarnevalsveranstaltung des DJK TuS Esserden statt.

Inka Helmes organisiert seit diesen neun Jahren den Tanzdrang der etwa 75 jungen Menschen im Alter von drei bis 18 Jahren. Sie denkt sich die Tänze aus, studiert sie mit den Kindern ein, organisiert alles für den Veranstaltungsort Bürgerhaus, kümmert sich um die Eintrittskarten und natürlich um die vielfach selbst genähten Kostüme. Auch Janin Berns und ihre Tanzgruppe "No Name" wirken fleißig an den Vorbereitungen und der Aufführung mit. Alia Gurski und Jule Schwartz werden die Veranstaltung moderieren.

Matthias Eis sorgt wie jedes Jahr für die musikalische Untermalung im Bürgerhaus. Und diese ist vielfältig, denn es wurde ein sehr abwechslungsreiches Programm auf die Beine gestellt. Neben Cheerleadern, Bauchtänzerinnen und Funkenmariechen, die ihre neuen Choreographien vorstellen werden, gibt es ganz neue Programmpunkte.

Die Idee für einen von ihnen ist ziemlich spontan während einer Turnstunde in der Realschulsporthalle in Rees gekommen. Einige Jugendliche begannen damals, Schrauben, Saltos und Überschläge auf dem Trampolin zu zeigen. Daraus ist die Nummer der Trampolin-Akrobatik geworden, auf die die Besucher im Februar gespannt sein dürfen. Ebenfalls akrobatisch wird die Yogaakrobatikvorführung der Yogagruppe "Shanti". Seitdem Inka Helmes ihre Yoga-Ausbildung gemacht hat, gibt sie unter anderem jeden Dienstag Yoga für Kinder. Die Mädchen und Jungen von "Shanti" werden also nicht nur ihre Tanzfertigkeiten sondern auch ihre Beweglichkeit auf der Bühne zur Schau stellen.

Ein weiterer Höhepunkt der Veranstaltung wird der Auftritt von Stella Scholaja sein. Die Achtzehnjährige ist musikalisch sehr begabt, schreibt eigene Songs und hatte schon mehrere Auftritte im Buena Ressa Music-Club in Rees. Einige Lieder ihres großen Repertoires wird sie am 4. Februar vorstellen.

Die junge Frau spart für eine kostspielige Therapie in Thailand, denn Stella leidet an einer seltenen Form von Muskeldystrophie, für die es in Deutschland noch keine Behandlung gibt. Einmal war sie schon für ihre Therapie in Thailand, muss diese aber nun fortsetzen. Deshalb werden bei der Veranstaltung Spenden für Stella gesammelt.

Wer die Sängerin Stella singen hören und die vielen Tänze der Mädchen und Jungen des DJK bestaunen möchte, kann für drei Euro pro Person eine Eintrittskarte erwerben. Es gibt sie ab Januar dienstags von 15 bis 18 Uhr in der Realschulsporthalle in Rees. Am Freitag und am Samstag kann man die Karten zur gleichen Uhrzeit im Karl-Leisner-Heim an der Fallstraße kaufen. Alternativ sind sie am Sonntag, 4. Februar, ab 14.30 Uhr direkt im Bürgerhaus zu erwerben.

Die Tänzerinnen, Akrobatinnen und Akrobaten freuen sich auf viele Besucher und einen unterhaltsamen, bunten Nachmittag.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rees: Kleine Narren in den Startlöchern


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.