| 00.00 Uhr

Emmerich
Kleine Narren sorgen für Begeisterung

Emmerich. Mit einem unterhaltsamen Programm sorgte der HNG-Nachwuchs am Wochenende in zwei Kindersitzungen für gute Laune. Nur einen Wehmutstropfen gab es: Nach zehn Jahren hört Anke Elsenbusch, Organisatorin und "Mädchen für alles", im Kinderkarneval auf. Das war ein trauriger Moment. "Du warst immer für uns da", sagte Mara Gulliker, die mit Max van Marwyk und Steffen Elsenbusch die Sitzung moderierte, als sie Anke einen dicken Blumenstrauß überreichte. Dabei flossen Tränen. Und auch Anke wischte sich einige Tränen aus dem Augenwinkel. Von Monika Hartjes

Das Programm der rund 100 jungen närrische Talente ab drei Jahren sorgte für Begeisterung. 18 kleine Funkemariechen und zwei Mini-Gardisten steckten das Publikum mit ihrem "Kika-Tanzalarm" an. Mutig zeigten sich die beiden sechsjährigen Funken Charlotte Berndsen und Milan Kühnen, die "Wenn et Trömmelche jeht" vorsangen. Mit "Komm, lasst uns Party machen!" forderten die "Lollipops" zum Mitmachen auf. Die "St. Vitus Kids" brachten einen fetzigen Rock 'n' Roll aufs Parkett. Johanna Arends, Vanessa und Celina Alefsen hopsten als "Pippi Langstrumpf" herum, die Gruppe "Fly in the Sky" bekam viel Applaus für ihren "Optical Illusion"-Tanz. Während am Samstag die Kinder aus dem St.-Georg-Kindergarten mit den Liedern "Die Klimperklapperhexe" und "Tanzparty" die Stimmung anheizten und Joel und Michaela Kellewald mit einem Sketch überzeugten, standen am Sonntag die "Let's Dance"-Mädels vom Haus der Familie auf der Bühne. "Das war eine ganz tolle Darbietung", lobten die Moderatoren und verteilten Orden.

Mit ihren Sprechvorträgen brachten die jungen Karnevalisten das Publikum zum Lachen. Emely Pommerin und Paul Malik erzählten Fußballwitze. Die "HWPs" - Kids aus dem Hause Hoeymakers, Wolff und Pommerin - zeigten, wie lustig es in der Schule zugeht, Bauarbeiter Timo te Laak plauderte über sein Arbeitsleben, Sophie und Leon Becker begeisterten mit ihrem Flohzirkus. Toll war auch die Darbietung von Laurenz Becker als Sänger von "Cro", begleitet von Tanzmädels.

Eine Überraschung war der Auftritt des großen Prinzenpaares Michael III. und Elke II. mit seiner Garde. Alle Kinder kamen auf die Bühne und sangen gemeinsam mit den "Großen" das Gardelied.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Emmerich: Kleine Narren sorgen für Begeisterung


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.