| 00.00 Uhr

Emmerich
Kolping setzt auf bewährte Kräfte

Emmerich: Kolping setzt auf bewährte Kräfte
Der Vorstand mit dem Vorsitzenden Ludger Geerling (Fahne) und der wiedergewählten Geschäftsführerin Carmen Feldkamp (2. Reihe; 2. v.r.). FOTO: Lindekamp
Emmerich. Aber: Neues Moderatorenteam für den Gesellenfunker-Karneval.

Auf ein ruhiges Jahr kann Kolping Emmerich zurückblicken. Vorsitzender Ludger Geerling begrüßte zur Jahreshauptversammlung im MartiniheimVertreter aus allen Gruppen. Nicht ohne zu sagen, dass es wie in vielen anderen Vereinen einen Mitgliederschwund zu beklagen gäbe. So zählte der Verein zu Beginn des Jahres 138 Kolpingschwestern und -brüder. 2015 waren es noch 14 mehr.

Doch an den viele Aktivitäten, zu denen stets Fahrten und Ausflüge gehören, kann es nicht liegen. Das wurde in den Berichten aus den Gruppen deutlich. Ob Frauengruppe unter der Leitung von Gerty Köster oder Seniorenrunde, dessen Jahr Rüdiger Kunz Revue passieren ließ - der Kalender schien immer voll zu sein. Kunz erläuterte: "Der Rückgang bei uns ist ganz eindeutig aus Alters- und Gesundheitsgründen."

Hingegen konnte Tim Polman von den Gesellenfunkern von Zuwachs beim Karneval berichten. So gäbe es seit diesem Jahr die neue Gruppen "Move it" und "Cats". "Für Oktober ist ein Herbstevent in Planung", verriet Polman. Zudem wird ein neues Gespann ab der nächsten Session die Moderation der Gesellenfunker-Sitzung aufm Bölt übernehmen. Christel (Buffy) Damen und Lisa Braun treten die Nachfolge von Julia Heitung und Ralf Bisselik an. Apropos Karneval: Stellvertretend für die Tanzgruppe Blau-Weiß berichtete Chantal Bardeau, dass sich die Mädels um zwei weitere auf 13 verstärkt hätten. "Im August beginnen die Tanzproben für die nächste Session."

Zum letzten Mal gab es Informationen zum Bildungswerk, das es in der bisherigen Form im Karl Kaster-Haus nicht mehr gibt. "Wir haben alles versucht. Aber bei sechs Auszubildenden war das nicht mehr durchführbar", so Ludger Geerling. Die Mitarbeiter und Azubis habe man weitervermitteln können.

Carmen Feldkamp, die auf eine gesunde Kassenlage hinwies, wurde von als Geschäftsführerin wiedergewählt. Die bisherigen sind auch die neuen Beisitzer - und heißen: Martina te Baay, Christel Damen und Traudel Weyring. Zur neuen Kassenprüferin neben Tim Polman wurde Simone Braun gewählt.

(DK)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Emmerich: Kolping setzt auf bewährte Kräfte


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.