| 00.00 Uhr

Rees
"Komplement" im Museum Koenraad Bosman

Rees. Am Sonntag, 10. April, eröffnet Bürgermeister Christoph Gerwers die Gemeinschaftsausstellung mit dem Titel "Komplement" der Künstler Rahel Blase und Volker Mannek aus Essen (11.30 Uhr, Koenraad Bosman Museum). Der musikalische Rahmen wird von Nathalie Martin und Tom Boller gestaltet, Kunsterzieher Johannes Beenen übernimmt die Einführung.

Die Fassung von Raum und die Verortung des Menschen darin sind die bestimmenden Themen der Arbeiten von Rahel Blase und Volker Mannek. Ihre menschenleeren Räume und ihre im Vakuum schwebenden Körper ergänzen sich. Sie sind im wahrsten Sinne des Wortes Komplemente. Menschliche Figuren und die Illusion eines perspektivischen Raums sind die Ausgangspunkte, die den Betrachter durch den gemalten Raum führen. Als Motive dienen Plätze des Alltags. Es entstehen Bilder von Orten, die auch der Betrachter zu kennen meint. Die architekturgeprägten sowie die durch Körper generierten Räume sind im Titelbild der Ausstellung miteinander verwoben.

Rahel Blase und Volker Mannek, beide 1987 geboren, studierten Kunst an der Universität Duisburg-Essen und legten beide 2016 das zweite Staatsexamen ab. Ihre Ausstellung in Rees ist bis zum 5. Juni zu sehen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rees: "Komplement" im Museum Koenraad Bosman


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.