| 00.00 Uhr

Rees
Kopfbäume im Reeser Rathaus

Rees. Sie sind ein typisches Element der Landschaft am Unteren Niederrhein und als Blickfang in der offenen, weiten Kulisse der Wiesen und Weiden nicht wegzudenken - die Kopfbäume.

Früher eng verbunden mit dem Leben und Wirtschaften der Menschen werden sie heute vor allem aufgrund ihrer besonderen Bedeutung für die Natur geschätzt. Damit dieser Wert nicht verloren geht, werden sie von vielen engagierten Landwirten und Ehrenamtlichen gepflegt.

Um die Situation der Kopfbäume am Unteren Niederrhein damals und heute zu erforschen und für alle erlebbar zu machen, führt das Naturschutzzentrum im Kreis Kleve e.V. seit 2014 und bis Ende diesen Jahres das Projekt "Typisch Niederrhein - Kopfbäume - Baumgestalten" durch. Das Projekt wird vom Landschaftsverband Rheinland gefördert.

Im Rahmen dieses Projektes ist vom 7. November bis zum 2. Dezember im Rathaus der Stadt Rees eine Informationsreihe ausgestellt, die einen Einblick in die vielfältige Welt der Kopfbäume gibt. Hier können Besucher interessante Fakten und Geschichten erfahren.

Öffnungszeiten: mo. bis do. 8 bis 16 und fr. 8 bis 12 Uhr.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rees: Kopfbäume im Reeser Rathaus


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.