| 00.00 Uhr

Für Kinder
Kruschels Bastel-Tipps für den Herbst

Emmerich. Jede Menge kostenloses Bastelmaterial ist jetzt im Wald und in Parks zu finden: Kastanien, Eicheln, Blätter beispielsweise. Damit in den Ferien keine Langeweile aufkommt, gibt Kruschel Kindern Basteltipps. Von Verena Bretz

Im Herbst wird's draußen bunt. Die Blätter leuchten rot, orange oder gelb und Kastanien liegen auf den Waldwegen. Dort findest du perfektes Bastelzubehör. Mit Kastanien kannst du zum Beispiel lustige Männchen und Tiere basteln. Du brauchst zudem Zahnstocher, Klebstoff - und Fantasie. Um ein Männchen zu basteln, nimmst du kleinere Kastanien als Füße und jeweils etwas größere als Bauch und Kopf. Die Füße verbindest du mit Hilfe je eines Zahnstochers mit dem Bauch. Den Kopf befestigst du ebenfalls mit einem solchen Hölzchen auf dem Bauch. Du kannst auch noch zwei Streichholz-Arme in die mittlere Kastanie stecken. Oder setze dem Männchen eine Mütze auf: Dafür nimmst du die Kappe einer Eichel.

Besonders gerne bastelt Kruschel Schafe. Dafür brauchst du eine dicke, runde Kastanie als Bauch, vier Streichhölzer als Beine und eine Eichel als Kopf. Zuerst bohrst du vier Löcher für die Beine in die Kastanie und ein fünftes für den Kopf. Auch in die Eichel bohrst du ein Loch, in das du ein Stück Zahnstocher steckst. Nun verbindest du die Eichel mit der Kastanie und klebst Ohren aus Blättern an den Kopf und Augen, die du auf Papier malst.

Mit Blättern kannst du auch ein Windlicht basteln. Du brauchst ein leeres Gurkenglas oder ein Einmachglas (nicht zu schmal), ein Geschenkband, weißen Bastelkleber, Zeitungspapier, ein dickes Buch und die schönsten Blätter, die du finden kannst. Bevor du loslegst, musst du die Blätter flach zwischen Zeitungspapier und in einem dicken Buch pressen. Sind die Blätter trocken, verteilst du dünn Kleber auf dem Glas. Dann ordnest du die Blätter so darauf an, dass keine leeren Stellen mehr zu sehen sind. Zum Schluss bindest du eine Schleife ums Glas, knapp unter der Öffnung. Stelle ein Teelicht in das Glas - fertig ist dein Windlicht.

Wenn ihr in den Herbstferien noch ein wenig mehr basteln wollt, holt euch doch einfach ein bisschen Matarial dafür aus dem Wald. Im Helenenbusch in Emmerich oder im Wald in Elten oder in Haldern findet ihr genügend Holzstücke, Kastanien und Blätter. Oder ihr macht euch mit den Erwachsenen auf den Weg in den Reichswald bei Kleve. Der ist riesig und spannend.

Noch eine Idee: Ruft doch einfach mal bei der Waldschule in Praest an. Das ist keine Schule im Wald, sondern ein Treffpunkt für Kinder, die neugierig auf die Natur und die Tiere sind, die bei uns im Wald leben. Die Adresse der Waldschule findet ihr im Internet.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Für Kinder: Kruschels Bastel-Tipps für den Herbst


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.