| 00.00 Uhr

Rees
L7: Bauarbeiten laufen trotz Hitze weiter

Rees: L7: Bauarbeiten laufen trotz Hitze weiter
Rees. Fahrbahnsanierung: Autofahrer müssen Wartezeiten und Umwege in Kauf nehmen. Bushaltestellen verlegt.

Am bislang heißesten Tag des Jahres sind Straßenbauarbeiten eine Schwitzpartie. Dennoch gingen die umfangreichen Arbeiten entlang der Kreuzung Weseler Landstraße (L7, ehemals B8) gestern unvermindert weiter. Aufgrund der Sperrung einer von zwei Fahrbahnen werden Verkehrsteilnehmer, die aus Haldern Richtung Rees fahren, weiterhin über die Groiner Allee zur Bundesstraße 67 umgeleitet. Der aus Emmerich kommende Verkehr kann auf der L7 bleiben, muss jedoch mit Wartezeiten an einer vorübergehend aufgestellten Ampel rechnen.

Der Rad- und Fußweg zwischen Groiner Allee und Weseler Straße/Groiner Kirchweg ist komplett gesperrt. Für Radfahrer, die aus Rees kommen und in Richtung Haldern wollen, wird eine ausgeschilderte Umleitung empfohlen über den Groiner Kirchweg und Melatenweg bis zur Groiner Allee.

Fahrzeuge, die auf der Rauhe Straße aus Haffen und Mehr kommen, müssen ebenfalls an einer Ampel halten. Bei Grün können sie entweder nach rechts oder links in die L7 abbiegen. Wer allerdings von Haldern kommend die Tankstelle an der Rauhe Straße oder den Discounter Thomas Philipps anfahren möchte, muss den Umweg über Groiner Allee, Melatenweg oder Empeler Straße und wieder zurück über die L7 fahren. Für Feuerwehr, Rettungswagen und Polizei wird eine Gasse im Baustellenbereich freigehalten. Lastwagen, die aus Emmerich kommen und Richtung Wesel wollen, werden über die B 67 und/oder die Empeler Straße umgeleitet. Nicht ratsam ist es, die Abkürzung über die schmale Bergswicker Straße zu nutzen, da dort momentan die Splittaktion durchgeführt wird. Zuletzt staute sich hier mehrmals der Verkehr.

Auch der Busverkehr der Linie 95 wird bis Dienstag, 14. Juli, umgeleitet. Die Haltestellen Melatenweg, Brauer, Groiner Kirchweg und Jasba werden derzeit nicht bedient. Sie werden zu den Haltestellen Bussardstraße und Falkenstraße der Linien 61 und 87 verlegt.

In Fahrtrichtung Rees fahren die Busse der Linie 95 planmäßig bis zur Haltestelle Groin, dann über die Groiner Allee, am Kreisverkehr nehmen sie die Ausfahrt in die Empeler Straße, an der Kreuzung L7 fahren sie weiter geradeaus über die Empeler Straße, Florastraße und von dort planmäßig weiter. Die Busse in Richtung Haldern und Bocholt verlaufen hingegen auch weiterhin über den normalen Linienweg.

Wenn alles planmäßig läuft, sollen die Bauarbeiten bis Anfang Oktober abgeschlossen sein.

(ha/ms)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rees: L7: Bauarbeiten laufen trotz Hitze weiter


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.