| 15.16 Uhr

Emmerich
Lastwagen bleibt unter Brücke stecken

Lastwagen bleibt unter Brücke stecken
Nichts ging mehr: Der Lastwagen aus den Niederlanden steckte unter der Brücke fest. FOTO: moha
Emmerich. Van-Gülpen-Straße: Luft musste aus Reifen gelassen werden, um Lkw wieder frei zu bekommen.

An der Van-Gülpen-Straße ist gestern Vormittag gegen 10.30 Uhr ein niederländischer Lkw mit dem Dach seines Aufliegers gegen die Eisenbahnbrücke gefahren und steckengeblieben. Der Fahrer versuchte zwar noch, den Lkw wieder zurück zu rangieren, beschädigte dabei seinen Auflieger nur noch um so mehr. Erst nachdem an den Reifen des Lastwagens die Luft abgelassen wurde, konnte der Fahrer langsam rückwärts unter der Brücke wieder herausfahren.

Der Mann kam mit dem Schrecken davon. Die Folgen des Unfalls waren jedoch nicht ganz ohne. Denn neben dem erheblichen Sachschaden, der an dem Truck entstand, musste die Van-Gülpen-Straße während der Bergung, aber vor allem auch die Bahnlinie durch die Bundespolizei gesperrt werden. Betroffen war davon unter anderem auch ein ICE. Mitarbeiter der Bahn mussten prüfen, ob an der Brücke ein Statikschaden entstand oder Leitungen beschädigt wurden. Um 11.50 Uhr konnte jedoch Entwarnung gegeben werden.

Die Brücke an der Van-Gülpen-Straße darf nur von Fahrzeugen unter 3,20 Meter Höhe durchfahren werden, was auch durch mehrere Schilder gekennzeichnet ist. In der Vergangenheit ist das jedoch immer wieder missachtet worden. Vor fünf Jahren etwa hatte ein mit 21 Personen besetzter Reisebus die Brücke touchiert. Verletzt wurde dabei niemand, jedoch entstand auch damals hoher Sachsachaden.

(bal)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lastwagen bleibt unter Brücke stecken


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.