| 00.00 Uhr

Rees
Letzte Führung des Jahres durchs Reeser Museum

Rees. Morgen Rundgang durchs ehemalige "Haus Keim" mit Blick auf Kunst, Geschichte und jüdische Traditionen.

Am morgigen Sonntag, 27. November, wird die letzte öffentliche Führung durch das städtische Koenraad-Bosman-Museum in diesem Jahr angeboten. Der rund 90-minütige Rundgang durch das ehemalige "Haus Keim" startet um 14.30 Uhr, die Teilnahme kostet vier Euro pro Person, Kinder bis zwölf Jahre sind kostenlos dabei. Eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich.

Die Gästeführerin und Museumshelferin Annegret Scholten wird den Teilnehmern die Vielfältigkeit des Museums in der Führung näher bringen. Im Rahmen des Rundgangs werden nicht nur die Gemäldesammlung des Museumsstifters Koenraad Bosman und die Gemälde alter sowie zeitgenössischen Reeser Künstler besichtigt, auch der stadtgeschichtliche Bereich mit den unterirdischen Kasematten, dem großen Stadtmodell sowie dem Raum: "Jüdische Traditionen" sind Bestandteil der Führung.

Die Teilnehmer erwartet im Rahmen der Führung also eine abwechslungsreiche und informative Reise von der Vergangenheit bis in die Gegenwart.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rees: Letzte Führung des Jahres durchs Reeser Museum


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.