| 00.00 Uhr

Emmerich
Liniendienst per Schiff ab Mittwoch wieder möglich

Emmerich: Liniendienst per Schiff ab Mittwoch wieder möglich
Blick auf den städtischen Steiger am Pegelhäuschen in Emmerich. Ihn hatte es Ende Mai erneut erwischt. FOTO: Balser
Emmerich. Der städtische Steiger ist repariert worden.

Ab dem morgigen Mittwoch, 21. Juni, finden wieder der offizielle Liniendienst und die Sonntagsrundfahrten von Emmerich aus statt. Nachdem der Anlegesteg in Emmerich wieder repariert ist, ist ein Anlegen jetzt wieder möglich. Das hat gestern die Reeser Personenschifffahrt mitgeteilt.

Den Steiger am Pegelhäuschen in Emmerich hatte es Ende Mai erneut erwischt (RP berichtete). An einem Sonntag um 13.30 Uhr wurde der Wasserschutzpolizei (WSP) gemeldet, dass der Steiger wieder beschädigt wurde. "Ein Zeuge hat einen möglichen Verursacher beobachtet. Das muss jetzt ermittelt werden", sagte ein Sprecher der Wasserschutzpolizei damals.

Gerade die Radfahrer, aber auch Gruppen sind angesprochen, diesen Liniendienst zu nutzen. Man kann nur eine Rundfahrt machen oder auch eine oder zwei Teilstrecken mit dem Schiff und dem Fahrrad zurücklegen, um anschließend mit dem Fahrrad den Rückweg anzutreten.

Der Mittwoch wurde extra gewählt, weil auch die Fahrradfähren an diesem Tag unterwegs sind.

Der Liniendienst geht von Rees nach Xanten und dann über Rees nach Emmerich, und das zweimal am Tag.

Der städtische Steiger in Emmerich stammt aus dem Jahr 2005. Den ersten Unfall gab es im Jahr 2012. Es folgten fünf weitere. Die beiden anderen Steiger am Rhein gehören nicht der Stadt. Wer dort anlegen möchte, zahlt deutlich mehr als das, was die Stadt veranschlagt.

Gerne gibt die Reeser Personenschifffahrt Auskunft über Abfahrtzeiten, Kosten und mehr. Sie ist erreichbar unter der Telefonnummer 02851 7004.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Emmerich: Liniendienst per Schiff ab Mittwoch wieder möglich


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.