| 00.00 Uhr

Emmerich
Lions-Kalender: So macht Helfen Spaß

Emmerich: Lions-Kalender: So macht Helfen Spaß
Alex Reinhart-van Gülpen, Dr. Stefan Wachs, Arndt Joosten, Gerard Brus und Hans-Gerd Bleckmann mit dem neuen Lions-Adventskalender, der im November auf den Wochenmärkten in Emmerich und Rees angeboten wird. FOTO: van offern
Emmerich. Preise im Wert von 15.000 Euro verbergen sich hinter den Türchen des Adventskalenders, den es ab 7. November gibt. Von Markus Balser

Er kostet gerade mal fünf Euro und kann dennoch viel bewirken. Der Adventskalender des Lions-Clubs Emmerich-Rees ist nur ein Mosaikstein, mit dem der Verein unter seinem Wahlspruch "We serve" (Wir dienen) vor Ort Gutes tut. 170.000 Euro sind in den letzten Jahren durch verschiedenen Aktionen wie auch den Weihnachtsmarkt am Schlösschen Borghees zusammengekommen - Geld das für Projekte wie "Klasse 2000", bei dem 16 Grundschulklassen in Emmerich und Rees unterstützt werden, Seniorenausflüge mit Altenheimen oder für den Förderverein für Kriegskinder verwandt wird. Seit drei Jahren spült auch ein Adventskalender (Spenden-)Geld in die Kassen der Lions. Ab 7. November ist er wieder zu haben.

"Unsere Mitglieder haben gut 100 Sponsoren akquiriert, die uns Geld- oder Sachpreise zur Verfügung stellen", erklärt Hans-Gerd Bleckmann, der bei den Lions mit der Koordination des Kalenders beauftragt ist. Insgesamt wird es 201 Preise mit einem Gesamtwert von rund 15.000 Euro geben. Der Hauptgewinn ist ein Reisegutschein im Wert von 1500 Euro.

Und so funktioniert's: Hinter jedem Türchen des Kalenders verbergen sich Losnummern. Vom 1. bis zum 24. Dezember geben die Lions bekannt, welche Lose gewonnen haben. Das Ergebnis der Ziehungen wird unter anderem in der RP, auf der Homepage www.weihnachtsmarkt-borghees.de und in den Filialen der Sparkassen veröffentlicht.

Die Weihnachtsmärkte in Emmerich 2016

Gewinner können mit ihrem Kalender in Emmerich zur Societät und in Rees zum Reisebüro Schwarzkopf gehen (Öffnungszeiten beachten) und erhalten dann ihren Gewinngutschein, der beim jeweiligen Sponsor des Preises einzulösen ist. Bedingung: Bis zum 31. März 2016 müssen die Gutscheine vorgelegt werden.

"In diesem Jahr haben wir den Mindestwert der Preise von 25 auf 40 Euro erhöht", erklärt Bleckmann. Und weil das traditionelle Motto der Lions aus Emmerich-Rees "Helpe met Pläsier" ist, verweist Präsident Arndt Joosten darauf, dass sich neben bekannten und beliebten Preisen wie einer Ballonfahrt oder Gutscheinen für den Weihnachtsmarkt in Borghees (Termin: 6. Dezember) auch etliche neue hinter den Türchen verbergen. Und ein Bonbon für Musikfans gibt es auch: "Der Kalender bietet die Chance, noch Karten für das ausverkaufte Haldern Pop-Festival zu ergattern", so Joosten.

Die Kalender, die in einer Auflage von 5000 Stück gedruckt wurden, werden in Emmerich und Rees auf den Samstagswochenmärkten im November angeboten. Wer sie kaufen will, sollte nicht all zu lange damit warten: Im letzten Jahr waren sie bereits nach zwei Wochenenden vergriffen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Emmerich: Lions-Kalender: So macht Helfen Spaß


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.