| 13.14 Uhr

Veranstaltungs-Tipps
Märkte und Basare locken nach Rees

Veranstaltungs-Tipps: Märkte und Basare locken nach Rees
Emmerich. Am Wochenende beginnt wieder die Zeit der Basare und Märkte. Aufführungen und liebevoll selbst gemachte Waren stimmen auf die Adventszeit ein. Ein Überblick.

Omas Plätzchen dürften sich erneut als größter Verkaufsschlager erweisen, wenn am kommenden Samstag, 21. November, um 10.30 Uhr der traditionelle Adventsbasar im Reeser Agnes-Heim beginnt. Mehr als 200 Tüten bereiten die einzelnen Wohngruppen unter Leitung der Betreuerinnen Raphaela Gamerschlag, Sylvia Verdouw, Conny Hopp und Iris Beccard seit Tagen vor. Heute besucht Vera Hardering die Senioreneinrichtung, um mit einer alten Spekulatiuswalze das große Backfinale einzuläuten. Bäckermeister Hans Gerads hat nicht nur mit den passenden Gewürzen ausgeholfen, sondern auch seine Backstube samt Zutaten zur Verfügung gestellt, damit am Samstag keiner er vielen erwarteten Besucher ohne Plätzchen nach Hause gehen muss.

Zudem werden Gestecke, Gebasteltes, Gestricktes und Genähtes sowie selbst gemachte Marmeladen und Liköre für vorweihnachtliche Stimmung im Foyer des Agnes-Heims sorgen. Gäste aus den Niederlanden zeigen ihr Können am Spinnrad und Webrahmen, an weiteren Ständen warten Krippen, Ponchos, Topflappen, Kalender und Kochbeutel auf Käufer. Für die kleinsten Besucher gibt es originelle Geschenke wie "Körnermäuse", "Beulentröster" und "Mitwachshosen", die Cafeteria bietet bis in den späten Nachmittag hinein allerlei Brote, Suppen und gespendete Kuchen. Der Erlös kommt den Bewohnerinnen und Bewohnern zugute. "Wir werden damit im nächsten Jahr einen Ausflug, zum Beispiel einen Museumsbesuch, finanzieren", sagt Gaby Saccaro vom Betreuungsteam.

Die Weihnachtsmärkte in Emmerich und Rees 2015

Am Samstag veranstaltet auch das Heilpädagogische Zentrum des LVR in Rees einen Weihnachtsmarkt im HPZ an der Empeler Straße 1, verbunden mit der Möglichkeit, die Einrichtung von 12 bis 18 Uhr bei einem "Tag der offenen Tür" kennenzulernen. Neben Verkaufsstände mit selbst hergestellten Artikeln wird der Weihnachtsmarkt musikalisch begleitet von der Theatergruppe des LVR-HPZ Rees (12 bis 13 und von 16 bis 17 Uhr) sowie von der international auftretenden Irish-Folk Formation "Wild Geese" (14 bis 15.30 Uhr). Im Geiste von Weihnachten wird die Band gratis CDs mit irischer Musik verteilen.

In Mehr wird der Weihnachtsmarkt am Samstag um 14 Uhr eröffnet. An vielen Ständen werden Kunst, Kunsthandwerk und Floristik, Metall-, Holz- und Textilarbeiten, Liköre, Marmelade und viele andere schöne Dinge aus eigener Herstellung angeboten. Es gibt Kaffee und Kuchen und auf dem Hof leckere Grillwurst. Um 14 Uhr spielt Andreas Düff auf der Trompete, gegen 15 Uhr das Jugendblasorchester Bislich. Gegen 16 Uhr kommt der Nikolaus zu Besuch.

Am Sonntag, 22. November, finden in Haldern und Millingen die traditionellen Lepra-Basare statt, mit denen sich die Lepra-Gruppe Haldern und die kfd Millingen für die weltweit immer noch vielen Erkrankten einsetzen. So wird im Jugendheim Haldern von 9 bis 17 Uhr ein reichhaltiges Angebot an Werk-, Bastel-, Stick-, Strick-, Advents- und Weihnachtsarbeiten präsentiert. Es gibt ein gutes Frühstück mit selbst gebackenem Brot, am Mittag eine leckere Erbsensuppe und ein Pudding-Büfett, am Nachmittag Kaffee und Kuchen aus "Mutters Backstube" und frische Waffeln. Der Trödelstand ist auch wieder dabei.

Im Millinger Pfarrheim bieten die Frauen ab 9 Uhr Frühstück an sowie ab Mittag Suppe. Am Nachmittag öffnet die Cafeteria mit Kuchen. Im Pfarrheim wird Weihnachtliches und Dekoratives angeboten wie Adventskränze- und -gestecke, Deko aus Baumborke, Lichtergestecke, selbst gemachte Köstlichkeiten. Der Basar schließt um 18 Uhr. (ms/bal)

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Veranstaltungs-Tipps: Märkte und Basare locken nach Rees


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.