| 00.00 Uhr

Emmerich
Mal messen: Wie genau ist mein Tacho?

Emmerich. Nettes Angebot in der Hetter für Radfahrer. Auf 1000 Meter lässt sich die Technik prüfen.

Das infoCenter Emmerich tut etwas für die Radfahrer, die hier unterwegs sind. So gibt es etliche ausgeschilderte Radwege, über 20 verschiedene Radwanderkarten sind im Angebot, zahlreiche E-Bike-Ladestationen gibt es hier und Niederrheinräder stehen zur Ausleihe bereit. "Mit der Tachomessstrecke bieten wir eine weitere Attraktion für die Fahrradfahrer an", freut sich Touristikchefin Dr. Manon Loock-Braun.

Die Idee dazu kommt vom Allgemeinen Deutschen Fahrradclub (ADFC). Der Club hatte festgestellt, dass viele Fahrradtachometer, die die Geschwindigkeit und die gefahrenen Kilometer messen, nicht richtig eingestellt sind und initiierte Messstellen, an denen die Radfahrer selbstständig ihren Tachometer überprüfen können. Ein Kollege der Verwaltung entdeckte so eine Tachomessstation in Bocholt, Wirtschaftsförderung und infoCenter setzten sie in Emmerich um.

"Zunächst mussten wir eine Straße finden, die einen Kilometer gradeaus führt und nicht viel von Autos befahren wird", erzählte Loock-Braun. In Praest "Am D'Wahlacker", nördlich der B8, wurden die Initiatoren fündig. Gemeinsam mit Jörg Illbruck von den Kommunalen Betrieben wurde die Strecke genau ausgemessen, Schilder an Start und Ziel aufgestellt mit genauen Erklärungen und die Start- und Ziellinie markiert. Die Strecke ist beidseitig nutzbar.

Dr. Manon Loock-Braun erklärte die Handhabung: "Man stellt den Tacho auf Null, das Vorderrad auf die Markierung "Start" und fährt los. An der Markierung "Ziel" hält man an. Wenn der Tacho dann 1000 Meter anzeigt, ist das richtig eingestellt. Wenn nicht, muss er neu eingestellt werden."

Der Radumfang stelle bei der Tacho-Einstellung den entscheidenden Faktor dar. Wie dann neu eingestellt werden kann, ist auf den Schildern beschrieben. Man kann das mit einer einfachen Dreisatz-Rechnung ermitteln und selber vornehmen oder auch zum Fahrradhändler seines Vertrauens gehen.

"Da diese Messstrecke im Naturschutzgebiet Hetter liegt, kann man so die Überprüfung seines Tachometers mit einer schönen Radtour verbinden", lädt Dr. Loock-Braun ein.

(moha)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Emmerich: Mal messen: Wie genau ist mein Tacho?


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.