| 00.00 Uhr

Rees
Mehr als 50 Betriebe bei Wifo-Gewerbemesse

Rees: Mehr als 50 Betriebe bei Wifo-Gewerbemesse
Ein Bild aus dem letzten Jahr: Auch am 17. April wird das Angebot wieder interessant sein. FOTO: mvo
Rees. Das Angebot des Wirtschaftsforums richtet sich an Fachbesucher und die ganze Familie. Ein Shuttle-Bus zwischen Grüttweg und Gewerbegebiet soll die Parkplatzprobleme früherer Jahre lösen. Von Michael Scholten

Alle zwei Jahre richtet das Reeser Wirtschaftsforum im Gewerbegebiet an der Empeler Straße eine Gewerbemesse aus. Mit wachsenden Besucherzahlen verschärfte sich in den vergangenen Jahren allerdings die Parkplatzsituation, was auch zu wildem Parken in Wohngebieten und auf Grünstreifen führte. Das soll sich am Sonntag, 17. April, ändern: Zur siebten Gewerbemesse öffnet das Warenhaus Real, selbst Mitglied im Wirtschaftsforum (WiFo), die Schranken seines großen Parkplatzes am Grüttweg. Ein kostenloser Shuttle-Service mit Linienbussen fährt die Besucher dann in kurzer Taktung zum Gewerbegebiet und wieder zum Grüttweg. Außerdem sorgen zehn Mitglieder der freiwilligen Feuerwehr als lebendes Parkleitsystem für Ordnung innerhalb und außerhalb des Gewerbegebiets.

Mehr als 50 Unternehmen haben ihre Teilnahme an der Gewerbemesse bereits zugesagt. "Vielleicht knacken wir noch die 60er-Marke", hofft WiFo-Vorstandsmitglied Wolfgang von der Linde. Erstmals wurden gezielt auch die Wirtschaftsforen und Gewerbevereine der Reeser Nachbargemeinden angeschrieben, um zusätzliche Aussteller zu gewinnen. "Konkurrenz belebt das Geschäft", sagt Wolfgang von der Linde, "und je bunter die Messe wird, umso schöner ist sie für uns alle."

Bürgermeister Christoph Gerwers eröffnet die Veranstaltung um 11 Uhr vor dem Vorplatz des Küchenstudios Eggemann. Ein gespannter Fallschirm und ein Zelt neben dem RBU-Gebäude machen einen Teil der Messe wetterunabhängig.

Das Angebot richtet sich nicht nur an Fachbesucher, sondern an die ganze Familie: So bietet Pumpen Holzum im 40. Jahr seines Bestehens neben einer Musterausstellung und Rabattaktionen auch Wasserlaufbälle und Popcorn.

Bei Zooland Pellen findet ein Kindertrödelmarkt statt, die Deutsche Glasfaser ist mit einer Kletterwand vertreten und informiert über das geplante Glasfasernetz in Rees und seinen Ortsteilen. Die Lebenshilfe Unterer Niederrhein stellt seine Ausbildungs- und Förderplätze in den Werkstätten vor und bietet in Kooperation mit dem Kindergarten Hand in Hand ein Kinderschminken an.

Der Ponyhof Leiting lädt zu Kutschfahrten auf der Empeler Straße ein, die am Messetag allein für die fabrikneuen Traktoren der Händler und die gepflegten Trecker-Oldtimer vieler privater Sammler reserviert ist.

Als musikalische Gäste haben sich das Tambourcorps Rees, das Blasorchester Haldern, der Buena Vista Music Club, ein Drehorgelspieler aus den Niederlanden und die "Dream Dancers" aus Hamminkeln angekündigt. Die Kampfsportgruppe der Sportakademie Rees zeigt auf der Hauptbühne Kostproben ihres Könnens, bevor Wolfgang von der Linde um 17 Uhr die zehn Hauptgewinner der Tombola bekanntgibt.

Die WiFo-Mitglieder haben 150 Gewinne im Gesamtwert von mehr als 6000 Euro gespendet, darunter einen Rasenmäher, ein Trekkingrad, einen Werkzeugkoffer, einen Strandkorb und viele Gutscheine. Mitglieder des SV Rees verkaufen die Lose am Messetag zum Preis von je einem Euro.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rees: Mehr als 50 Betriebe bei Wifo-Gewerbemesse


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.