| 00.00 Uhr

Rees
Menora vom jüdischen Friedhof gestohlen

Rees. Vom verschlossenen Tor zum jüdischen Friedhof an der Weseler Straße in Rees ist das Symbol der Menora gestohlen wurde. Aufmerksame Bürger haben das jetzt der Stadt Rees gemeldet. Die Täter hatten dabei offenbar die vier dünnen Halterungen der Menora abgesägt, die aus Messing besteht. Ein Teil des symbolhaften Leuchters blieb stehen, weil es den Dieben wahrscheinlich zu lange gedauert hätte, ihn abzusägen. Der Bauhof hat mittlerweile des Rest des Symbols entfernt. Es soll nach Angaben der Stadt jetzt erneuert werden.

In Rees gibt es zwei jüdische Friedhöfe - den an an der Stadtmauer und den der Weseler Straße. Bereits vor einigen Jahren war die Menora dort gestohlen worden. Beide Friedhöfe sowie die Stolpersteine und der Raum der Erinnerung im Reeser Museum, sind Ziel Führungen Bernd Schäfers, an der zuletzt im März viele Gäste teilnahmen.

(bal)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rees: Menora vom jüdischen Friedhof gestohlen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.