| 00.00 Uhr

Rees
Millingen vor dem großen Fest

Rees. Am Freitag beginnt das Schützenfest der St.-Quirinus-Bruderschaft. Die letzten Vorbereitungen laufen. Gute Ergebnisse bei Schießwettbewerben.

Brudermeister Manfred Jakobi von der St. Quirinus-Schützenbruderschaft Millingen konnte zur letzten Mitgliederversammlung vor dem Schützenfest vom 19. bis 22. Juni jetzt 81 Schützenbrüder und Schützenschwestern im Saale Jonkhans begrüßen.

Rendant Joachim Hesseling konnte über eine positive Kassenlage berichten, die von den Schützenbrüdern mit Beifall bedacht wurde. Auf Antrag des Kassenprüfers Niklas Jakobi wurden der Rendant und der Vorstand von der Versammlung einstimmig entlastet. Hauptmann Heiner Kremer teilte mit, dass die Vorbereitungen zum Schützenfest auf Hochtouren laufen und erläuterte den Ablauf der Veranstaltung. Schießmeister Dieter Terhorst, zuständig für die Sportabteilung, gab seinen Bericht über die Bezirksmeisterschaften und den Landesmeisterschaft, an denen die Sportschützen mit Erfolg teilnahmen. Beim Amtspokalschießen sprang der vierte Platz heraus. Bei den Brudermeisterschaften siegte beim Luftgewehrschießen Schüler Sebastian Born, bei der Jugend Sarah Schwinning, bei den Schützen Stefan Hüls, bei den Damen Birgit Hüls, "Senioren angestrichen" Gustav Fels und "Senioren aufgelegt" Josef Venhoven. Jonas Hommen sicherte sich bei der Jugend Luftpistole den Sieg, und bei den Schützen war in dieser Disziplin Jürgen Heimann erfolgreich. Schülerprinz wurde Jonas Lehmkuhl, Jugendprinz Eric Becker. Als bester Sportschütze wurde Jörg Tekaat ausgezeichnet.

Schießmeister Ludger Jordan, zuständig für den Bereich "Tradition", freute sich, dass sich die Teilnahme bei den Schießwettbewerben wieder deutlich nach oben bewegt. Beim Herbstschießen nahmen 134 Schützen teil. Es siegte der 10. Zug, vor dem 3. Zug und dem Jungschützenzug. Beim Fastenpreisschießen nahmen 216 Schützen teil, hier sicherte sich der 1. Zug den ersten Platz, zweiter wurde der 10. Zug und den dritten Platz teilten sich die Jungschützen und der 4. Zug. Den Wanderpreis in der Klasse A sicherte sich Karsten Beekmann und in der Klasse B Norbert Oymanns.

Brudermeister Manfred Jakobi gab noch einige wichtige Termine bekannt und appellierte an die Schützen, nicht nur am Schützenfest, sondern auch zahlreich am gemeinsamen Gottesdienst teilzunehmen.

(hjr)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rees: Millingen vor dem großen Fest


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.