| 00.00 Uhr

Emmerich
Mit dem Schiff zur Driessen-Schau

Emmerich. Am 30. Juli steuert die "Stadt Rees" eine Ausstellung in Xanten an.

Unter dem Titel "Impressionen einer Landschaft am Niederrhein" sind Arbeiten von Hein Driessen im Xantener Rathaus zu sehen. Vergangenen Sonntag war Vernissage. Die Laudatio hielt Xantens Altbürgermeister Alfred Melters, der übrigens wie der Künstler aus Emmerich stammt und ehemaliger Schulkollege Driessens ist.

Pastell, Rötel, Aquarell oder Öl - Farbe oder schwarz-weiß: Hein Driessen bedient sich verschiedener Techniken und Ausdrucksformen, bleibt dabei immer er selbst. In Xanten hat man die Kunst des Emmerichers ohnehin ständig vor Augen: Vor 60 Jahren entstand sein großes Mosaik "Siegfried tötet den Drachen" am Marktplatz. Die Stadt möchte das Kunstwerk an der Wand des Stadtcafés jetzt unter Denkmalschutz stellen lassen.

Ein Ausstellungsbesuch in Xanten bietet sich am Donnerstag, 30. Juli, an. Dann nämlich fährt das Fahrgastschiff "Stadt Rees" um 10 Uhr von Emmerich mit Stopp in Rees zur Siegfried-Stadt. Altbürgermeister Melters wird die Gäste empfangen, mit einem Bus geht's dann weiter zur Rathausgalerie. Hein Driessen ist natürlich mit dabei. Die Fahrt kostet 25 Euro pro Person (Info bei der Reeser Personenschifffahrt unter Telefon 02851 7004).

Die Ausstellung in Xanten läuft noch bis zum 27. September.

(möw/bal)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Emmerich: Mit dem Schiff zur Driessen-Schau


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.