| 00.00 Uhr

Emmerich
Möbel vom Niederrhein werden ausgestellt

Emmerich. Ein einbeiniger Tisch zählt mit Sicherheit nicht zu den alltäglichen Produkten eines Schreiners. Doch sind es gerade diese außergewöhnlichen Möbelstücke, die es ermöglichen, seiner Kreativität freien Lauf zu lassen und die dadurch besonders großen Spaß machen. Diese Freude an seinem Beruf lässt sich auch Chris Oldenburg aus Mehr nicht nehmen. Der gelernte Schreiner und Holztechniker stellt jedes Jahr ein paar ganz besondere Möbelstücke her, die er seit sechs Jahren in Ausstellungen präsentiert. Von Julia Latzel

So auch 2017: Unter dem Motto "Produkte vom Niederrhein" werden ab Sonntag in Grieth seine Werke zu sehen sein. In diesem Jahr hat sich der 31-Jährige etwas ganz Besonderes ausgedacht: "Ich biete einen Tisch an, der sehr hochwertig ist, aber als System an die Bedürfnisse der Kunden angepasst werden kann. Das führt dazu, dass er preiswerter wird und mit den Möbelhäusern konkurrieren kann. Der Kunde kann beispielsweise Maße, Holzart und Untergestell bestimmen. Das bietet in dieser Form kein anderer Schreiner an." Generell unterscheidet sich Chris Oldenburg von anderen Schreinern: "Die wenigsten haben eine Ausstellung."

In diesem Jahr können die Besucher erstmals einen Katalog mit nach Hause nehmen. Interessierte, die bei der Ausstellungseröffnung vor Ort sind, bekommen einen Rabatt von 20 Prozent. "Die Eröffnung wurde in den vergangenen Jahren immer sehr positiv angenommen. So bleibt man im Gespräch. Von Schreinern hört man sonst nicht viel", erzählt der Mehrer.

Die Ausstellungseröffnung findet am Sonntag, 26. November von 15 bis 19 Uhr in der Griether Straße 281 in Kalkar-Grieth statt. Dort kann sie auch ganzjährig von außen und auf Anfrage auch von innen besucht werden.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Emmerich: Möbel vom Niederrhein werden ausgestellt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.