| 00.00 Uhr

Rees
Motorradfahrer bei Unfall in Haldern schwer verletzt

Rees. Ein Kradfahrer wurde am Samstag bei einem Unfall in Haldern schwer verletzt. Zudem gab es vier leicht Verletzte. Wie die Polizei berichtet, befuhr gegen 15.30 Uhr, eine 25-jährige Frau aus Borken mit ihrem Pkw den Kapellenweg in Haldern, um an der Einmündung zur B67 (Alte Bundesstraße) nach links Richtung Borken abzubiegen. Nachdem die Vorfahrt mehrerer Fahrzeuge gewährt wurde, leitete sie den Abbiegevorgang ein, vermutlich ohne einen 29-jährigen Kradfahrer wahrzunehmen, der die B67 aus Richtung Borken in Richtung Rees befuhr. Es kam zu einem ungebremsten Zusammenstoß zwischen Krad und Pkw, wobei der Kradfahrer von seinem Fahrzeug geschleudert und schwer verletzt wurde. Die Schwere der Verletzungen machten eine Behandlung in einer Spezialklinik erforderlich. Hierzu war ein Hubschrauber geordert worden.

Im Pkw befanden sich neben der 25-jährigen Fahrerin ihre beiden acht- und dreijährigen Kinder sowie eine 52-jährige Frau aus Borken. Alle vier Insassen wurden leicht verletzt zu naheliegenden Krankenhäusern gebracht.

Zur Klärung des genauen Unfallherganges wurde ein Sachverständiger hinzugezogen.

Die B67 musste während der Bergungsarbeiten knapp dreieinhalb Stunden gesperrt werden.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rees: Motorradfahrer bei Unfall in Haldern schwer verletzt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.