| 00.00 Uhr

Rees
Neue Bänke auch am Reeser Anleger

Rees: Neue Bänke auch am Reeser Anleger
Rees. Besucher der des Personenschiffs "Stadt Rees"und Spaziergänger haben nun endlich eine bequeme Sitzmöglichkeit.

Die neuen Buchstaben-Bänke auf dem Marktplatz sind in aller Munde. Dabei gibt es auch auf der Rheinpromenade zwei neue Bänke. In klassischem Grün mit Rückenlehne.

Initiiert hatte diese Anschaffung der Nachtwächter und Stadtführer Heinz Wellmann. Ihm war nämlich aufgefallen, dass auf dem Rheinpromenadenabschnitt zwischen Rondell und Hotel Rheinpark noch keine Bank steht. Und gerade hier halten sich besonders viele Besucher auf, die auf das Personenschiff "Stadt Rees" warten oder die Anlegemanöver der Passagierschiffe beobachten.

So wurden die beiden neuen Bänke nicht nur von der Stadt Rees finanziert, sondern auch vom Baubetriebshof in Höhe des Schiffsanlegers aufgestellt.

"Die neuen Bänke werden sehr gut angenommen", hat Rainer van Laak von der Reeser Personenschifffahrt beobachtet.

Gestern war zu sehen: Das Marktgeschehen mit den Blumenständen und der neue Pumpenplatz mit den REES-Buchstaben bringen Farbe auf den bis dato als eher trist beschriebenen Platz.

Zudem haben die Marktbeschicker inzwischen ihre neuen Standplätze eingenommen. So findet man jetzt den großen Obst- und Gemüsestand von Johannes Hemmers wieder vor dem Café Marché, also nicht mehr ausgegrenzt vor der Pumpe an der Straße. Der Fischwagen steht vis-a-vis der Imbisstube, parallel zur Markt-Straße.

Damit allerdings auch alle Stände auf der durch die Neugestaltung reduzierten Marktfläche einen Platz finden, werden rund 20 Parkbuchten mittwochs und samstags zu den Marktzeiten entfallen müssen. Das wird mit großer Wahrscheinlichkeit wieder die Bürger auf den Plan rufen, die sich bereits nach der ersten Umgestaltung über mangelnden Parkraum am Markt beschwert haben.

(ha)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rees: Neue Bänke auch am Reeser Anleger


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.