| 00.00 Uhr

Rees
Neue Doppelspitze für das Tambourcorps

Rees. In Bienen lösen Lorena Flür und Johannes Wickermann Frank Stadler ab, der sich nicht mehr zur Wiederwahl stellte.

Nach den anstehenden Vorstandswahlen auf der Jahreshauptversammlung hat das Tambourcorps Bienen eine neue Führungsspitze. Frank Stadler, der bis dato das Amt des 1. Vorsitzenden besetzt hatte, stellte sich nach längjähriger Amtszeit nicht mehr zur Wahl.

Nach den Neuwahlen wird das TC Bienen nun von einer "Doppelspitze" geführt. Die Position des 1. Vorsitzenden teilen sich nun Lorena Flür und Johannes Wickermann. Unterstützung bekommen sie von Robert Becker (2. Vorsitzender), Cornelia Schlaghecken (1. Kassiererin), Isidor Flür (2. Kassierer) und Sebastian Schlaghecken (Schriftführer).

Frank Stadler bedankte sich bei seinen Spielkollegen für die Unterstützung und die konstruktive Zusammenarbeit in den vergangenen Jahren.

Der neue Vorstand leitete die Versammlung durch die weiteren Tagesordnungspunkte. Dabei wurde unter anderem auf Aktivitäten des vergangenen Jahres zurückgeschaut und das Jahr 2016 vorausgeplant.

Aufgrund ihres vorbildlichen und herausrangenden Einsatzes wurde Rebecca Flür zur Spielfrau des Jahres gekürt. Weiterhin freut sich das Tambourcorps über interessierte Nachwuchsmusiker und wird auch in diesem Jahr neue Spielleute ausbilden. Alle Interessierten, ob jung oder alt, sind dazu recht herzlich eingeladen.

Vorzugsweise bilden die Tambouren Querflötenspieler aus. Aber auch Interessierte Trommelspieler und Lyraspieler sind in Bienen stets willkommen. Bei der Ausbildung werden nicht nur erste Grundlagen zum Umgang mit den Instrumenten vermittelt, sondern auch die grundlegende theoretische Notenlehre. Der Unterricht findet in kleinen Gruppen statt und wird von erfahrenen Spielleuten vermittelt.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rees: Neue Doppelspitze für das Tambourcorps


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.