| 00.00 Uhr

Emmerich
Novemberleuchten: Handwerk, Kunst und ein Feuerwerk in Elten

Emmerich. Drei Highlights zum Abschluss. Das kann nicht jede Veranstaltung vorweisen. Das Novemberleuchten auf dem Möllenbölt in Elten aber schon. Denn wenn sich der Kunsthandwerkermarkt und die Aktionen rund um die Gerritzen-Mühle am frühen Abend dem Ende neigen, dann erwartet die Besucher noch ein besonderes Trio. Nämlich die Auslosung der Tombola, ein Besuch der Regierungspräsidentin Annemarie Lütkes und das einzige Feuerwerk Eltens.

Doch natürlich lohnt es sich auch bereits ab 14 Uhr am Sonntag, 30. Oktober, an der Stokkumer Straße vorbeizuschauen. Denn passend zum Jahresende werden von 14 bis 19 Uhr die Mühle und das Mühlengelände stilvoll in Licht getaucht. Die gemütliche Atmosphäre bringt die Besucher in vorweihnachtliche Stimmung. "Die kreativen Kunsthandwerker laden in und vor verschiedenen Zelten mit ihren Ständen zum Staunen und Stöbern ein", so Dr. Manon Loock-Braun.

Auch bei der fünften Auflage des Novemberleuchtens präsentieren wieder viele Hobbykünstler ihre selbst gemachten Werke. Etwa an 40 Ständen - die Händler kommen vom Niederrhein aber auch aus anderen Regionen - reicht das Angebot von Filz über Holz und Glas bis Textil. "Es wurde gestrickt, gemalt, gehäkelt und gebastelt", weiß Loock-Braun. Neu ist in diesem Jahr: Auch auf der Stokkumer Straße werden Stände aufgebaut. Die Straße ist daher am Veranstaltungstag ab 8 Uhr gesperrt. An diesem Sonntag bietet natürlich auch das MühlenBistro viele leckere, warme Köstlichkeiten an, die bei kalten Temperaturen für innere Wärme sorgen. Glühwein ist bereits im Angebot. Ebenso eine warme Suppe oder ein heißes Würtchen vom Grill, wie MühlenBistro-Chef Willy van Rijn schon mal einen Vorgeschmack gibt.

Für die Kleinen ist ebenfalls gesorgt: Ballonkünstler Maik zaubert den Kindern Tiere, Blumen oder auch Figuren. Müller Frank Heeren lädt gemeinsam mit seinen Lehrlingen alle Besucher ein, ihnen in der beleuchteten Mühle bei der Arbeit über die Schulter zu schauen. Wer sein Glück herausfordern möchte, kann an einer Tombola mit hochwertigen Preisen zu Gunsten der Mühle teilnehmen. Die Gewinne werden ab 18 Uhr verteilt.

Ab 18.30 Uhr gibt es dann auch noch hohen Besuch. Die Düsseldorfer Regierungspräsidentin Annemarie Lütkes wird an Bürgermeister Peter Hinze eine Urkunde überreichen. Denn Hochelten darf weiterhin das Prädikat "Erholungsort" tragen. Um 19 Uhr startet dann das beliebte und einzige Feuerwerk in Elten.

(seul)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Emmerich: Novemberleuchten: Handwerk, Kunst und ein Feuerwerk in Elten


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.