| 00.00 Uhr

Emmerich
Oktoberfest in Xanten: Reeser schwer verletzt aufgefunden

Emmerich. 25-Jähriger verunglückte wohl nach Besuch des Volksfestes ohne Fremdverschulden, so die Polizei.

Ein 25 Jahre alter Mann aus Rees ist nach dem Besuch des Oktoberfestes in Xanten am frühen Samstagmorgen bewusstlos und schwer verletzt aufgefunden worden. Nach derzeitigem Ermittlungsstand geht die Polizei von einem Unglücksfall aus.

Wie die Polizei berichtet, verließ der alkoholisierte 25-jährige Reeser am Samstagmorgen gegen 0.20 Uhr nach Veranstaltungsende gemeinsam mit mehreren Bekannten das Festzelt des Oktoberfestes Am Meerend in Richtung eines Busparkplatzes in Xanten. Aufgrund der großen abwandernden Menschenmenge wurde die Gruppe getrennt. Wenig später wurde der 25-Jährige in Höhe einer auf dem Weg befindlichen Hubbrücke bewusstlos auf dem Boden liegend aufgefunden und nach Erstversorgung in einem Xantener Krankenhaus einer Duisburger Klinik zugeführt.

Hinweise auf ein Fremdverschulden haben sich, so doe Polizei, bislang nicht ergeben.

Zeugen, die Hinweise auf das Geschehen geben können, das zu den Verletzungen des 25-Jährigen geführt haben, werden gebeten, sich an die Polizei in Xanten, Telefon 02801 71420, zu wenden.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Emmerich: Oktoberfest in Xanten: Reeser schwer verletzt aufgefunden


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.